Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.2014 - 

Chancen für den Channel

Unify möchte zu 45 Prozent indirekt werden

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Mit dem neuen Partnerprogramm möchte Unify seine Reseller in die Lage versetzen, sich neue Kompetenzen schneller anzueignen um damit mehr UC-Lösungen an gewerbliche Endkunden zu verkaufen.
Das Unify-Deutschland-Team: Thomas Veit, für den indirekten Vertrieb in Europa verantwortlich; der weltweite Channel -Chef Jon Pritchard; PR-Managerin Katja Gaesing und Thomas Schmieske, Leitung Indirect Channel Deutschland.
Das Unify-Deutschland-Team: Thomas Veit, für den indirekten Vertrieb in Europa verantwortlich; der weltweite Channel -Chef Jon Pritchard; PR-Managerin Katja Gaesing und Thomas Schmieske, Leitung Indirect Channel Deutschland.

Mit dem neuen Channel-Programm möchte Unify seine Partnern mehr Möglichkeiten einräumen, mit dem Portfolio an Unified Communications (UC)-Lösungen Geld zu verdienen. Unify plant damit gleichzeitig, sich vom Hardware-Anbieter zum Software- und Services-Unternehmen zu entwickeln. So belohnt das "Unify Partner Program" Reseller für Expertise und Spezialisierung und hilft ihnen dabei, ihre Umsätze zu steigern und ihre Kunden besser zufriedenzustellen. Darüber hinaus können Partner künftig ihre Kompetenz gegenüber ihren Endkunden stärker herausstellen und sich damit eindeutig differenzieren.

"In den Channel stecken wir viel Herzblut. Wir wollen es den Partnern leicht machen, ihre Umsätze schnell zu steigern und ihr Business mit Unify auszubauen. Uns ist schließlich daran gelegen, langfristige Beziehungen mit ihnen aufzubauen", sagt Jon Pritchard, Executive Vice President of Worldwide Channels bei Unify. "Unser neues Programm zeigt Partnern einen klaren Weg, um ihre Expertise zu erweitern und folglich auch ihren Kunden größeren Mehrwert zu bieten. Wir haben das Ziel, der UC-Partner der Wahl zu sein. Deshalb bieten wir ein Channel-Programm an, das weltweit für Beständigkeit sorgt und sowohl Kunden als auch Partnern zu hoher Qualität verhilft."

Sich selbst setzt der weltweite Channel-Chef hohe Ziele: Er möchte den indirekten Anteil bei Unify von aktuell gerade mal 20 Prozent auf 45 Prozent erhöhen - und das innerhalb der nächsten 18 Monate.

Das Unify-Partnerprogramm macht Profite vorhersehbarer und setzt dafür auf eine Struktur, die möglichst umfassende Expertise und weitreichende Spezialisierung belohnt. Das stärkt die Fähigkeit, sich im Kerngeschäft oder mit technischen Kompetenzen vom Wettbewerb abzuheben. Das Programm bietet klar aufgebaute Incentives und schafft Raum für höhere Profitabilität. Zudem ist ein schnellerer Return on Investment (ROI) möglich. Partner werden in die Lage versetzt, mit innovativen Produkten und einer Vision neue Vertriebschancen zu nutzen. Besondere Rabatte gibt es für Spezialisierungen, für das Erreichen eines höheren Partner-Levels oder für einen besonders hohen Umsatzanstieg (bis zu 15 Prozent).

Unify macht außerdem größere Teile seines Angebotes für den Channel zugänglich. So will das Unternehmen den Partnern größere Chancen beim Verkauf von Lösungen ermöglichen. Das Portfolio umfasst unter anderem OpenScape Voice und OpenScape 4000 für Konzerne sowie OpenScape Business für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Die Lösung wurde angepasst und unterstützt künftig über 1.000 Nutzer. Darüber hinaus macht es die Struktur des Programms einfach, neue Produkte und Lösungen einzubinden.

Das Unify Partnerprogramm ist ein weiterer Schritt hin zu einer noch stärkeren Konzentration auf den Channel. Das Führungsteam von Unify verfügt über umfangreiche Channel-Erfahrung. Damit will das Unternehmen die besten Partner in ihren jeweiligen Bereichen anziehen und halten. Darüber hinaus verfolgt Unify seinen mehrgleisigen Vertriebsansatz weiter. Dieser sieht verschiedene Modelle vor. Einige Länder werden nebst einem direkten Vertrieb von Unify auch durch den Vertrieb mit Partnern gestärkt. In einigen Ländern wird der Vertrieb gänzlich von Partnern übernommen (zum Beispiel in Russland, in Indien, in Frankreich, in den Niederlanden und in der Schweiz) und dort aktiv von Unify vor Ort unterstützt. Andere Länder wiederum sind vollständig durch Distributoren abgedeckt. In Deutschland sind es Also, Herweck, Komsa und ganz neu auch Ingram Micro.

"Mit dem neuen Unify-Partnerprogramm macht es uns Unify noch einfacher als bisher, uns optimal im Wettbewerb zu positionieren. Mit den innovativen Produkten erreichen wir unsere bestehenden und neuen Kunden gleichermaßen", sagt Jürgen Tiedemann, Geschäftsführer bei COMNET. "Mit seiner langen Tradition im Markt ist Unify ein interessanter Lieferant für uns. Das umfangreiche Angebotsspektrum macht Unify für uns zum UC-Anbieter der Wahl."

Weitere Stimmen von Unify-Partnern

"Unify bietet den Support und den Einsatz, den wir brauchen. So können wir unser Geschäft ausbauen, indem wir unseren Kunden weltweit führende Technologie und Expertise bieten", sagt Karen Martinoff, President und CEO von Hayes E-Government Resources in Nordamerika. "Das Unify Partner-Programm bietet uns den nötigen Wettbewerbsvorteil, mit dem wir unsere Position im UC-Umfeld stärken können."

"Das traditionelle Channel-Umfeld bei Kommunikationstechnologien erfindet sich gerade neu. Getrieben wird der Wandel durch den Bedarf an dynamischen, softwarebasierten Lösungen, die neue Arten des Arbeitens ermöglichen und die Zusammenarbeit der Anwender verbessern", sagt Courtney Green, Managing Director bei NETconnection Systems Limited in Großbritannien. "Wir glauben, dass das Angebot von Unify perfekt auf diese Veränderung im Markt abgestimmt ist. Mit dem umfassenden Lösungsangebot des Unternehmens sind wir jetzt und zukünftig in der Lage, die Wünsche der Kunden zu erfüllen und unser Business auszubauen. Außerdem eröffnet uns das neue Partner-Programm bisher unerreichten Zugang zu einigen der fähigsten, erfahrensten und innovativsten Teams in der Branche. Das schätzen wir sehr, nachdem wir dieses spannende neue Kapitel gemeinsam aufschlagen."

"Das Unify Partner-Programm positioniert das Unternehmen als den UC-Anbieter der Wahl für die Channel-Community", sagt Cleber Gomes, COO beim Unify Partner Global Web Outsourcing in Lateinamerika. "Als Partner sind wir begeistert von dem Programm und von der weiteren Zusammenarbeit mit Unify. Es versetzt uns in die Lage, unsere Kundenbasis zu erweitern und unsere Position bei bestehenden Kunden zu stärken."

Unify sucht aktiv nach neuen Channel-Partnern in Ergänzung zu den über 3.500 bereits bestehenden Partnern.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!