Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1983 - 

McAuto fräst in drei bis fünf Achsen:

Unigraphics um NC-Paket erweitert

HANNOVER (CW) - Erstmals in Deutschland zeigte McAuto dem CAD/CAM-Publikum "Grip NC", eine Erweiterung von Unigraphics zur Erstellung von Variantengeometrien mit anschließender vollautomatischer MC-Datengenerierung von 2D- und 3D-Teilen. Unigraphics selbst ist ein dreidimensionales interaktives Grafiksystem, das für die computerunterstützte Konstruktion und Fertigung entwickelt wurde.

Konstrukteure benutzen Unigraphics McAuto zufolge für die Erstellung von dreidimensionalen, mathematischen Modellen von Teilen. Zeichner verwenden es, um von gespeicherten Modellen Fertigungs- und andere Zeichnungen herzustellen, und Fertigungsingenieure nutzen Unigraphics für die Generierung von Steuerlochstreifen für die numerisch gesteuerte Fertigung.

Das neue Modul Grip NC ermögliche die Erstellung von NC-Lochstreifen, die automatisch der jeweiligen Werkstückvariante angepaßt wird. Mit Grip NC könnten die Bereiche Taschen- und Profilfräsen, Fräsen von Freiformflächen sowie die typischen Drehbearbeitungen wie Schruppen, Schlichten, Einstechen, Gewindeschneiden abgedeckt werden. Insbesondere erlaube Grip MC für das Fräsen die Drei- bis Fünf-Achsenbearbeitung.

McAuto bietet nach eigenen Angaben jetzt auch für Unigraphics Telekommunikationsfähigkeiten. Damit könnten nun Dateien von einem Unigraphics-System zu einem anderen übertragen werden.. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 9600 Baud bei Stand- und 48000 Baud bei Wählleitungen. Die Einzelplatz-Systeme Modell A100 und Mehrplatzsysteme D100 ließen sich wahlweise miteinander koppeln.