Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erste Kaufprüfung verlief ergebnislos


08.08.2003 - 

Unilog plant Akquisition in Deutschland

MÜNCHEN (CW) - Das französische Beratungshaus Unilog SA schielt nach Deutschland. Die Consultants schauen sich nach Übernahmeobjekten um und haben bereits ein erstes Unternehmen unter die Lupe genommen.

Das Unilog-Geschäft in Deutschland beschränkt sich bislang im Wesentlichen auf Schulungs- und Trainingsangebote, die auf die Übernahme der Tübinger Integrata AG zurückzuführen sind. Doch gegenüber dem Brancheninformationsdienst "Computergram" verriet der britische Unilog-Geschäftsführer Camille Libosvar, dass Unilog nach Höherem strebt: "Wir sehen uns nach Akquisitionen um. Unilog hat mittlerweile eine Größe erreicht, mit der wir auch um umfangreiche Aufträge konkurrieren können. In Großbritannien haben wir Firmen mit 30 bis 500 Mitarbeitern im Auge. In Deutschland hatten wir bereits ein Unternehmen mit rund 1000 Beschäftigten in Betracht gezogen, allerdings hat die Kaufprüfung kein ermutigendes Ergebnis erbracht."

Nähere Angaben zu dem begutachteten Unternehmen machte der Manager nicht. Vor allem für den Erfolg im britischen Markt hofft Libosvar auf das Bündnis mit dem US-amerikanischen Anbieter Keane, der sich auf das Applikations-Management spezialisiert hat.

Auslagerung nach Indien

Unilog und Keane sind Mitglied des im vergangenen Februar gegründeten European IT&C Services Companies Allied Network (Escan), dem darüber hinaus die italienische Gruppo Met und die spanische Ibermatica angehören. Insgesamt beschäftigen die Partner 18000 Berater in zehn Ländern. Unilog erweiterte die Partnerschaft mit Keane erst Mitte Juli, so dass die Franzosen nun auch die Offshore-Kapazitäten von Keane in Indien nutzen können. Keane selbst hatte die zwei Offshore-Zentren erst im Februar im Zuge der Akquisition von Signaltree Solutions erworben und plant nun, die Mitarbeiterzahl zu erhöhen. (jha)