Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.1999 - 

Verkauf einzelner Einheiten beginnt

Unisource gibt auf

MÜNCHEN (IDG) - Die paneuropäische TK-Allianz Unisource scheint am Ende. Das Unternehmen hat begonnen, einzelne Geschäftsbereiche zu verkaufen.

Energis Plc. erhielt bereits den Zuschlag für den Kauf des Bereichs Unisource Carrier Services (UCS). Knapp 100 Millionen Dollar legt der englische Carrier für die Geschäftseinheit auf den Tisch, die Dienstleistungen für europäische Internet-Service-Provider (ISPs) und TK-Anbieter erbringt.

Im Zusammenhang mit dem Deal kündigten die drei Aktionärsgesellschaften von Unisource (die niederländische KPN Telecom, der schwedische Carrier Telia und Swisscom) in einer öffentlichen Erklärung an, auch die Bereiche Siris, Unisource Italia, Unisource Iberia, Unisource Hellas, AUCS Communication Services sowie die Beteiligung am deutschen Mobilfunkbetreiber D-Plus abzustoßen.

Der Entschluß kommt nicht überraschend: Schon im letzten Jahr suchte man vergeblich einen neuen Mehrheitspartner. Wim Dik, Vorstandsvorsitzender bei Unisource, glaubt an ein "großes Marktinteresse" an den einzelnen Geschäftsbereichen. Über welchen Zeitrahmen sich der Verkauf der Einheiten erstrecken wird, sei momentan nicht abzusehen.