Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.06.1991

Unisys Beim Golfturnier "BMW International Open" vom 10. bis zum 13. Oktober 1991 in München tritt die Unisys Deutschland GmbH wie schon im Vorjahr als Sponsor auf

Unisys

Beim Golfturnier "BMW International Open" vom 10. bis zum 13. Oktober 1991 in München tritt die Unisys Deutschland GmbH wie schon im Vorjahr als Sponsor auf. Nach eigenen Angaben zeichnet das Unternehmen für die Ergebniszählung verantwortlich und beteiligt sich an Fernsehproduktionen.

Everest

Die Everest Computer Deutschland GmbH, Anbieter der Fachhandels-PC-Marke "Scan", ist von Frankfurt nach Augsburg in die Haunstetter Straße umgezogen. Ausschlaggebend für den Umzug, so Everest, war die Zusammenarbeit mit der NCR, die in Augsburg die Scan-PCs assembliert und den Kundenservice leistet.

SDRC

SDRC, amerikanischer Anbieter von Softwareprodukten und Ingenieurleistungen für Mechanical Design Automation (MDA), erweitert seinen Geschäftsbereich Engineering Services auf den deutschsprachigen Raum. Bisher wurde das Angebot an meßtechnischen Analysen und Computersimulation, vor allem für die Automobilindustrie, von der Europazentrale in England bereitgestellt. Der neue deutsche Consulting-Bereich untersteht Helmut Bathelt.

Enex

Die Enex Computer und Industrieanlagen Leasing AG will 1992 ihre Aktien an der Börse anbieten. Im gleichen Jahr soll ein neues Verwaltungsgebäude an der Hansastraße in München bezugsfertig sein. Enex baute im abgelaufenen Geschäftsjahr nach eigenen Angaben das Neugeschäft um 40 Prozent auf 150 Millionen sowie den Miet- und Handelsumsatz auf 120 Millionen Mark aus.

ICL

Seinen vierten "Queen´s Award for Export Achievement" erhielt jetzt der britisch-japanische DV-Hersteller ICL Plc. Preisträger diesmal: die Workstation Product Group, deren Exportgeschäft mit PCs, Terminals und Services sich laut ICL innerhalb von drei Jahren mehr als verdoppelt hat. Unter anderem war die Gruppe an der Ausstattung des Deutschen Bundestages mit DV-Equipment beteiligt.

Aquarius

Der taiwanische PC-Hersteller Aquarius Systems International (ASI) ist über seine deutsche Gesellschaft ASI GmbH, Bad Homburg, inzwischen bei 40 System-Fachhändlern in den östlichen Bundesländern vertreten. Auf der Erfurter Com ´91 haben ASI zufolge weitere Händler ihr Interesse an einer Vertriebszusammenarbeit bekundet. Am besten verkaufen sich im neuen Teil der Bundesrepublik ASI-Produkte der Leistungsklassen 286 und 386SX. Aquarius assembliert die Systeme im ehemaligen Robotron-Büromaschinenwerk in Sömmerda bei Erfurt.

Itos

Eine italienische Vertretung der deutschen Itos Computer GmbH, Konstanz und Frankfurt, hat in der Nähe von Mailand ihre Türen geöffnet. Die Itos Computer S.r.l. wird PCs, RISC-Workstations und Unix-basierte Multiprozessor-Systeme des Herstellers über Systemhäuser und Händler vertreiben.

Sony

Der japanische Elektronikhersteller Sony Corp. will neue Fabriken in Europa bauen. Das bekräftigte Präsident Akio Morita bei einem Besuch in Lissabon. Standorte für die Neuinvestitionen stünden allerdings noch nicht fest.

MC Dos

Der PC-Distributor Micro Computer Dos GmbH ist an einen neuen Hauptsitz in Hürth bei Köln umgezogen. Der Standort mit 90 Mitarbeitern umfaßt 800 Quadratmeter Büro- und 1200 Quadratmeter Lagerfläche, teilt MC Dos mit.

NEC

Ihre Halbleiter-Fertigungsstätte im schottischen Livingston hat die japanische NEC Corp. erweitert. Künftig beträgt der maximale monatliche Ausstoß des Werkes 18 000 statt 9000 DRAM-Chips der Kapazität vier MBit pro Sekunde. Mit 100 zusätzlichen Arbeitsplätzen beschäftigt NEC in Livingston jetzt 750 Mitarbeiter.

Uniplex

Die deutsche Vertriebsgesellschaft des britischen Bürosoftware-Hauses Uniplex hat neue Räume in München bezogen. Der Umzug war durch die Expansion der Geschäftstätigkeit im deutschsprachigen Raum notwendig geworden, heißt es bei der Uniplex GmbH. In der neuen Niederlassung sind 16 Mitarbeiter beschäftigt.

DDS

Die DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, München, feierte ihr zehnjähriges Firmenjubiläum.

SNI Österreich

Die räumliche Fusion von Nixdorf und Siemens-Computer in Österreich vollzieht sich jetzt auch bei den einzelnen Organisationseinheiten, nachdem die Geschäftsstellen in den einzelnen Bundesländern bereits zusammengeführt wurden. SNI bezieht einen Neubau an der oberen Donaustraße in Wien mit Arbeitsplätzen für zunächst 600 Mitarbeiter; die Zahl kann bei Bedarf auf 720 erweitert werden, heißt es.

Heidrick & Struggles

Die Personalberatung Heidrick & Struggles International Inc. eröffnet eine Niederlassung in Tokio. Wie alle Büros wird sich auch das japanische ausschließlich mit der Direktsuche von Führungskräften ("Executive Search") befassen. Bürochefs in Tokio sind Katsura Izumi und der Amerikaner Charles Duffy.

Telemation

Die Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH, Kronberg/Taunus, ist künftig auch mit einer Geschäftsstelle in Berlin, der sechsten bundesweit, vertreten. Die neue Dependance verfügt laut Telemation-Geschäftsführer Udo Siegert über eine eigene Support-Abteilung für die Netzprodukte des Systemintegrators und Distributors.