Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1998

Unisys koppelt 160 CPUs in Dicker Bertha

MÜNCHEN (CW) - Unisys stellte mit "Big Bertha" das bislang größte NT-System vor, das mit 160 Prozessoren arbeitet. Der Cluster-Knoten besteht aus 16 Aquanta-XR/6s-Systemen, die jeweils zehn Chips beherbergen. Die Dicke Bertha wartet mit 32 GB RAM und 4 TB Massenspeicherkapazität auf. Nach Firmenangaben soll der NT-Brummi für Hochverfügbarkeitslösungen, den Betrieb sehr großer Datenbanken und den Anschluß von Mainframes von IBM, Tandem und Unisys benutzt werden. Das System läßt sich auch als eine Gruppe von Wolfpack-Clustern konfigurieren. Unisys stellt derzeit die in den Aquanta-Boards verwendeten Prozessoren vom Typ Pen- tium Pro mit 200 Megahertz um auf Versionen mit 300 und mehr Megahertz.