Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1987

Unisys-Management ohne Direktor Paul Stern

NEW YORK (CW) - Der zweite Mann im Unisys-Konzern, der frühere Burroughs-President Paul G. Stern, scheidet zum Jahresende "aus persönlichen Gründen" aus. Der Vize von Chairman Michael Blumenthal war einer der Architekten der Fusion mit Sperry gewesen, gilt aber in Analystenkreisen nicht als zentrale Figur im Tagesgeschäft der Unisys-Gruppe.

Der Weggang Sterns ist nicht die einzige Veränderung in der Chefetage des DV-Konzerns. So löste Blumenthal das für die Abwicklung des Mergers eingerichtete Vorstandsgremium "Executive Office" auf, dem außer ihm und Stern Executive Vice President James A. Unruh sowie Ex-Sperry-President Joseph J. Kroger angehörten. Kroger ist nun als Vice-Chairman zweitwichtigster Mann im Vorstand; Unruh übernimmt, unterstützt von Europa-Chef Graham Murphy, die Verantwortung für das gesamte Auslandsgeschäft.