Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.1989

Unisys-Mikro mit modularer Architektur

SULZBACH (pi) - Die Unisys Corporation hat ihr Workstation-Angebot erweitert: Der neue, auf dem 80386-SX-Prozessor von Intel basierende Arbeitsplatzrechner Mikro 500/16 nutzt laut Herstellerangaben als erstes Mitglied der Unisys Mikro-Familie eine modulare Architektur.

Eine sogenannte "passive back- plane" (Rückwandplatine), die bisher nur in Minis verwendet worden ist, ermöglicht eine wesentlich flexiblere Konfiguration durch den vereinfachten Austausch von Systemkomponenten. Der Rechner ist mit 16 MHz - ohne Wait-States - getaktet und eignet sich für technische, kommerzielle und administrative Anwendungen.

Als Besonderheit möchte der Hersteller die Multifunktionsplatine des Mikro betrachtet wissen. Sie enthält unter anderem eine Bildschirmsteuerung mit VGA-Auflösung. eine Festplattensteuerung ST506 und eine zusätzliche serielle Schnittstelle. In der Basiskonfiguration bietet der Rechner 1 MB Hauptspeicher, der bis auf 8 MB auf der Systemplatine aufgestockt werden kann.