Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1993 - 

Host-Anbindung verbessert

Unisys schliesst die Luecken in der Mainframe-Serie "Openframe"

Die Programme sollen zusaetzliche Verbindungsmoeglichkeiten zu anderen Rechnersystemen schaffen und die Client-Server-Faehigkeiten verbessern. Der Einstieg in die Mainframe-Welt kostet bei Unisys jetzt 20 000 Dollar. Zu diesem Preis verkauft das Unternehmen ab April 1993 die "A7"-Rechner, die neben dem proprietaeren A-Series-Mainframe- Prozessor auch eine 486-CPU von Intel enthalten. Unisys orientiert sich beim Aufbau der Hauptplatine an der APX-86-Architektur in den hauseigenen PCs und ermoeglicht Anwendern damit, Unix- und OS/2- Anwendungen parallel zum eigenen Mainframe-Betriebssystem "MCP/ AS" laufen zu lassen.

Auf allen Modellen der Openframe-Reihe laeuft jetzt Netware von Novell und eine verbesserte Version von Unisys´ eigenem "Cooperative Computing Environment", das neue Moeglichkeiten unter TCP/IP, Open Systemsk Interconnection, SNA und Burroughs Network Architecture bietet.