Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.1996 - 

Für den Business-to-business-Markt

Unisys setzt bei neuen Rechnern auf maßgeschneiderte Fertigung

So standen bei der Vorstellung der Aquanta-Rechner in der vergangenen Woche in New York auch weniger sensationelle Hardwareneuigkeiten als vielmehr die Konzepte des Unternehmens im Mittelpunkt. Build To Customer Order (BTCO) nennt Unisys sein Verfahren einer maßgeschneiderten Rechnerproduktion nach Kundenwunsch. Nach der ausführlichen Beratung des Käufers und der Analyse seines Bedarfs werden die PCs jeweils individuell zusammengebaut, mit Betriebssystem und Anwendungssoftware vorkonfiguriert und einzeln ausführlich getestet. Das Unternehmen nimmt dabei für sich in Anspruch, innerhalb von fünf bis zehn Tagen überall auf der Welt eine nach Kundenangaben eingerichtete, beliebige Anzahl von Rechnern installationsfertig auszuliefern. Mit "Hot tech" bezeichnet Unisys sein Vorhaben, stets neueste Technologie in seine Maschinen zu integrieren. Der Lagerbestand im Produktionsbereich wird zu diesem Zweck extrem niedrig gehalten und derzeit alle 19 Tage ausgetauscht.

Im einzelnen besteht die neu vorgestellte Aquanta-Linie aus folgenden Modellen:

1. Desktop-Rechner:

-Aquanta SC: Kompakte Diskless-Workstation für den Einsatz unter räumlich eingeschränkten Bedingungen mit Pentium-Prozessoren von 75 bis 133 Megahertz Taktfrequenz, Einstiegspreis 1200 Dollar

-Aquanta DL: Einstiegs-Desktop-Rechner mit Pentium-CPU bis 166 Megahertz Prozessortakt, PCI-Bus mit drei freien Steckplätzen sowie Super-VGA-Grafik, Preise ab 1200 Dollar

-Aquanta DX (Desktop) und DM (Minitower): Midrange-PCs mit Pentium-CPUs von derzeit 100 bis 166 Megahertz Taktfrequenz, Universal Serial Bus (USB), Telefoniesoftware (TAPI) sowie optional mit erweiterten Multimedia-Fähigkeiten inklusive Full-duplex-Audio, Preise ab 1972 Dollar für die Desktop- und ab 2198 Dollar für die Minitower-Variante

-Aquanta DM/6: Wie Modell DM, aber mit Pentium-Pro-CPU bis 200 Megahertz Prozessortakt, bis zu 512 KB Sekundär-Cache und Arbeitsspeicher in Extended-Data-Out-(EDO-) und Error-Correcting-Code-(ECC-)Ausführung, Preis ab 5414 Dollar.

2. Notebook:

-Aquanta MN: Pentium-CPU mit bis zu 120 Megahertz Taktfrequenz, PCI-Bus, SVGA-Display und Touchpad sowie Multifunktionsschacht für Diskettenlaufwerk, CD-ROM-Laufwerk oder Akku, Preis ab 2100 Dollar.

3. Server:

-Aquanta ES: zwei Prozessoren, wahlweise Pentium mit 166 oder Pentium Pro mit 200 Megahertz Taktfrequenz, PCI-Bus und Ultra-wide-SCSI-2-Adapter, Midi-Tower-Gehäuse, Preis ab 3990 Dollar

-Aquanta DS: Prozessoren wie bei Aquanta ES, Full-Tower-Gehäuse, acht Laufwerkseinschübe, neun PCI-Steckplätze, kombiniertes EISA- und PCI-Bus-System, maximal 1 GB Arbeitsspeicher in ECC-Ausführung, Preis ab 8800 Dollar

-Aquanta QS: bis zu vier Pentium- oder Pentium-Pro-Chips, redundante Netzteile, Double-wide-Towergehäuse mit 13 Laufwerkseinschüben und zehn PCI-Slots, maximal 1 GB Hauptspeicher, kombiniertes EISA- und PCI-Bus-System, Preis ab 8900 Dollar.

-Aquanta DR und QR: Die Modelle DS und QS sind auch in Rack-Bauweise erhältlich, Preise ab 11900 Dollar.

Ergänzend dazu angeboten wird das

-Aquanta EC Raid Cabinet: Festplatten-Array mit Speicherkapazität von 4 bis 28 GB für den Einbau in Standard-19-Zoll-Racks, Raid-Levels 0, 1 und 5, Preis ab 1900 Dollar.