Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.1991 - 

Joint-venture mit LOT und Produktion in Spanien

Unisys strebt mehr Präsenz in Polen und Westeuropa an

FRAMINGHAM/SULZBACH (IDG/vwd) - Die schwer angeschlagene Unisys Corp. wird in Polen aktive. Für 5,7 Millionen Dollar liefert der Mainframer zwei Großrechnersysteme mit Flugverkehrs-Applikationen und Kommunikationsrechnern des Typs DCP/40 an das Joint-venture Unilot.

Das Gemeinschaftsunternehmen des Herstellers mit der Fluggesellschaft LOT und der Bank PKO SA, Unilot, so ist es geplant, wird künftig DV-Ausrüstungen und Dienstleistungen an LOT und andere polnische Regierungsorganisationen liefern und als Vertriebs- und Service-Agentur für Unisys-Produkte in ganz Polen fungieren.

Die in dem jetzt bekanntgegebenen Lieferauftrag enthaltene Software besteht zum einen aus dem System "Airline Revenue Enhancement" (ARE) zur Optimierung von Umsatz und Buchungen sowie zur Abflug-Überwachung. Das andere Paket, "Departure Control System" (DCS), soll der Modernisierung von Fluggast-Abfertigung und Ladungsplanung dienen, berichtet die "Computerworld".

Unterdessen meldet die Unisys Europe Africa Division (EAD) den Beginn der Produktion von Unix-Systemen der Modellserie 6000 in einer neuen Fertigungsstätte in Barcelona. Wie die deutsche Unisys GmbH in Sulzbach/Taunus erklärte, habe der zunehmende Bedarf an offenen Systemen zu der Entscheidung geführt, so nahe wie möglich am Markt zu fertigen und vertreiben.

Bereits länger betreibt Unisys Fabriken im schottischen Livingston und in Villers-Escalles in Frankreich.