Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.2010

United Internet gewinnt im Juli 15.000 Verträge für mobiles Internet

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister United Internet hat mit seinen neuen Angeboten rund um das mobile Internet im Juli 15.000 Kundenverträge gewonnen. Diese Zahl liege über den Planungen des Unternehmens, sagte Vorstandsvorsitzender Ralph Dommermuth am Freitag in Frankfurt. Der August zeige sich "deutlich besser", fügte er hinzu.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister United Internet hat mit seinen neuen Angeboten rund um das mobile Internet im Juli 15.000 Kundenverträge gewonnen. Diese Zahl liege über den Planungen des Unternehmens, sagte Vorstandsvorsitzender Ralph Dommermuth am Freitag in Frankfurt. Der August zeige sich "deutlich besser", fügte er hinzu.

Der Konzern, der unter seinem Dach Marken wie 1&1, GMX und Web.de vereint, investiert aktuell verstärkt in künftiges Wachstum und nimmt dafür eine Belastung der kurzfristigen Profitabilität in Kauf. Zu den Maßnahmen gehört eine Produktoffensive im Bereich mobiles Internet, wo United Internet seit Anfang Juli aufgrund eines im März geschlossenen Vertrages mit Vodafone mit eigenen Angeboten auf Kundenfang gehen kann.

Daneben wird in die Auslandsexpansion investiert. So bietet das TecDAX-Unternehmen aus Montabaur ab diesem Freitag auch Hosting-Produkte in Polen an. Dommermuth bekräftigte einmal mehr, dass United Internet zudem Interesse an dem DSL-Privatkundengeschäft von Versatel habe, sollte dieses zum Verkauf gestellt werden. United Internet ist mit rund 25% an Versatel beteiligt.

Ein vom Markt immer wieder kolportierter Verkauf des freenet-Anteils hat offenbar keine Priorität. United Internet stehe hier nicht unter Verkaufsdruck, sagte Dommermuth am Freitag.

Webseite: www.unitedinternet.de DJG/phg/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.