Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.2009

United-Internet-Tochter Adlink leidet in 9M unter Werbeflaute

MONTABAUR (Dow Jones)--Die United-Internet-Tochter Adlink hat in den ersten neun Monaten 2009 unter der Wirtschaftskrise und Werbeflaute gelitten. Bei einem um 1,2% auf 105,4 Mio EUR gesunkenen Umsatz sank das EBITDA um 36,4% auf 6,8 Mio EUR, wie die Adlink Internet Media AG am Dienstag mitteilte. Das Ergebnis vor Steuern des Anbieters von Onlinemarketing-Lösungen sank um 50% auf 3,7 Mio EUR.

MONTABAUR (Dow Jones)--Die United-Internet-Tochter Adlink hat in den ersten neun Monaten 2009 unter der Wirtschaftskrise und Werbeflaute gelitten. Bei einem um 1,2% auf 105,4 Mio EUR gesunkenen Umsatz sank das EBITDA um 36,4% auf 6,8 Mio EUR, wie die Adlink Internet Media AG am Dienstag mitteilte. Das Ergebnis vor Steuern des Anbieters von Onlinemarketing-Lösungen sank um 50% auf 3,7 Mio EUR.

In diesen Zahlen sind die Sondereffekte aus dem Verkauf der Anteile an Hi-Media und Goldbach Media nicht enthalten. Werden diese und weitere Sondereffekte berücksichtigt, betrug das Konzernergebnis 32,3 (4,4) Mio EUR. Das Ergebnis pro Aktie (EPS) stieg laut Adlink auf 1,23 EUR von 0,17 EUR im Vorjahr - darin enthalten sind 1,18 EUR aus den positiven Einmalerträgen. Die liquiden Mittel betrugen per 30. September 7,1 Mio. EUR (31.12.2008: -33,0 Mio EUR).

Webseite: www.adlinkgroup.net DJG/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.