Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2008

United Internet will freenet nur ohne debitel (zwei)

Auch was mit der Beteiligung von United Internet am Wettbewerber Versatel in Zukunft geschehen soll, ist nach Aussage von Dommermuth aktuell noch nicht entschieden. Zwar würdigte er die Bemühungen des Versatel-Managements, Kosten einzusparen. Inwieweit die Bemühungen aber Früchte tragen würden, sei noch ungewiss. In der Prognose für das laufende Geschäftsjahr rechnet United Internet mit einem negativen Ergebnisbeitrag von 5 Mio EUR aus den strategischen Beteiligungen an Drillisch, Versatel und freenet.

Auch was mit der Beteiligung von United Internet am Wettbewerber Versatel in Zukunft geschehen soll, ist nach Aussage von Dommermuth aktuell noch nicht entschieden. Zwar würdigte er die Bemühungen des Versatel-Managements, Kosten einzusparen. Inwieweit die Bemühungen aber Früchte tragen würden, sei noch ungewiss. In der Prognose für das laufende Geschäftsjahr rechnet United Internet mit einem negativen Ergebnisbeitrag von 5 Mio EUR aus den strategischen Beteiligungen an Drillisch, Versatel und freenet.

Spekulationen, wonach United Internet Vorkaufsrechte an dem rund 20-prozentigen freenet-Anteil besitze, den die Private-Equity-Gesellschaft Vatas des südafrikanischen Investors Robert Heresov kürzlich veräußert hatte, wies Dommermuth zurück.

Webseite: http://www.united-internet.de - Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 297 25 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/ncs/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.