Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2008

United Internet will nach debitel-Deal nicht für Freenet bieten

FRANKFURT (Dow Jones)--Die United Internet AG wird kein Gebot für den Telekomdienstleister Freenet AG abgeben, nachdem dieser die Übernahme der debitel AG vereinbart hat. Nun würden alle rechtlichen Schritte geprüft, um die Transaktion von Freenet mit ihrem Wettbewerber debitel noch zu verhindern, sagte am Montag ein Sprecher des Internetkonzerns aus Montabaur.

United Internet hatte noch am Sonntag mitgeteilt, ein Gebot von 16 EUR je Freenet-Aktie zu prüfen. Dies gelte aber nur, wenn der Hamburger Konzern nicht seinen Wettbewerber übernehme. Freenet hatte am späten Sonntag dann aber den Kauf von debitel angekündigt.

United Internet hält gemeinsam mit der Drillisch AG 25% an Freenet, beide Anteilseigner sind somit die größten Aktionäre. Die nun von Freenet geplante Transaktion sei eine Vernichtung von Aktionärskapital, sagte der Sprecher von United Internet.

Webseiten: http://www.freenet.de http://www.united-internet.de - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe/kla/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.