Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2002 - 

Sondereffekte beeinflussen Ergebnis

United Internets Gewinn wächst

MÜNCHEN (CW) - Der Internet-Dienstleister United Internet hat im ersten Halbjahr 2002 die Erwartungen der Analysten weit übertroffen.

Wie das Unternehmen mitteilte, hat das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 7,9 auf 39,9 Millionen Euro zugenommen. Der Umsatz stieg um mehr als 27 Prozent auf 145,7 Millionen Euro. Analysten hatten für das erste Halbjahr im Durchschnitt einen Umsatz von 141,7 Millionen Euro und ein Ebitda von 36,5 Millionen Euro prognostiziert.

In den Kennziffern sind Sondereffekte enthalten, die das Ergebnis per saldo um 12,6 Millionen Euro verbessern. Diese einmaligen Effekte resultieren unter anderem aus dem Verkauf von Anteilen an dem Internet-Werbedienstleister Adlink und dem Online-Stellenmarkt Jobpilot.

Im Vergleich zum Vorquartal stieg das Ergebnis nur leicht von 13,1 auf 14,2 Millionen Euro an (ohne Sondereffekte). Wachstumstreiber im ersten Halbjahr war bei United Internet das Produktgeschäft. Dagegen verliefen die Outsourcing-Aktivitäten nach Unternehmensangaben schleppend. (sra)