Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.2010

United Technologies erhöht nach 1Q Jahresprognose

HARTFORD (Dow Jones)--Der US-Technologiekonzern United Technologies hat im ersten Quartal 2010 von den erzielten Kosteneinsparungen profitiert und nach einem Ergebnis über den Markterwartungen die Jahresprognose angehoben. Der Nettogewinn im Zeitraum Januar bis März stieg auf 0,93 (0,78) USD je Aktie, wie die United Technologies Corp am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Gewinn von 0,90 USD je Aktie gerechnet.

HARTFORD (Dow Jones)--Der US-Technologiekonzern United Technologies hat im ersten Quartal 2010 von den erzielten Kosteneinsparungen profitiert und nach einem Ergebnis über den Markterwartungen die Jahresprognose angehoben. Der Nettogewinn im Zeitraum Januar bis März stieg auf 0,93 (0,78) USD je Aktie, wie die United Technologies Corp am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Gewinn von 0,90 USD je Aktie gerechnet.

Der Umsatz des Konzerns fiel dagegen um 1% auf 12,1 Mrd USD. Wechselkurseffekte hätten die Einnahmen zwar um 3 Prozentpunkte steigen lassen. Dieser Effekt sei durch einen schwächeren Absatz aber mehr als zunichte gemacht worden. Dank der gesunkenen Kosten sei das Nettoergebnis aber um 20% auf 866 Mio USD gestiegen.

Trotz den Umsatzrückgangs zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich für das weitere Geschäft. Die Auftragseingänge legten wieder zu, insbesondere in den Wachstumsmärkte. Deshalb werde United Technologies im zweiten Halbjahr auch wieder organisch wachsen können. Dies erlaube es, das untere Ende der Ergebnisprognose 2010 anzuheben. Der Konzern erwartet jetzt ein Gewinnwachstum von 9% bis 13% auf 4,50 bis 4,65 USD je Aktie. Bislang hatte United Technologies hier 4,40 USD bis 4,65 USD in Aussicht gestellt. Der Umsatz des Unternehmens, zu dem unter anderem der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney, der Aufzugshersteller Otis und der Hubschrauberproduzent Sikorsky gehören, soll 54 Mrd bis 55 Mrd USD erreichen.

Webseite: www.utc.com DJG/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.