Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.05.1986

United Technologies mit Gewinneinbruch

HARTFORD (CW) - Gewinneinbußen in Höhe von 25 Prozent mußte die United Technologies Corp. (UTC), die siebtgrößte amerikanische Herstellergruppe, im ersten Quartal 1986 hinnehmen. So sanken die Erträge von 171,3 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahresquartal auf nun 127,6 Millionen Dollar. Auch der Umsatz ging von 3,6 auf 3,5 Milliarden Dollar zurück.

Robert Daniell, President von United Technologies, sieht die Gründe für den Gewinnrückgang unter anderem in Auslieferungsverzögerungen bei Sikorsky - einem der Geschäftsbereiche für Luftfahrttechnik - und in den höheren Ausgaben für Programmeinführungs- sowie -änderungskosten bei Norden und Hamilton Standard. Zwar hätten Pratt & Whitney gute Ergebnisse erreicht doch seien sie nicht annähernd an die hervorragenden Resultate des ersten Quartals 1985 herangekommen. UTC hatte sich, was der Firmenchef nicht hervorhob, im letzten Jahr von ihrer Tochter Mostek getrennt, auch hier waren größere Beträge abzuschreiben.

Das Jahr 1986, so Daniell, müsse als Übergangsjahr angesehen werden. Geplant sei die Absplittung einiger Geschäftsbereiche und das verstärkte Engagement vor allem im Raumfahrttransportwesen. Mit diesen Maßnahmen werde United Technologies 1987 wieder bessere Ergebnisse aufweisen.