Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.2010

United Technologies verdient im 2Q mehr und erhöht Prognose

HARTFORD (Dow Jones)--Der US-Technologiekonzern United Technologies hat im zweiten Quartal 2010 mehr verdient und seine Prognosebandbreite für den Gewinn 2010 erhöht. Der verwässerte Nettogewinn im Zeitraum April bis Juni stieg auf 1,20 (1,05) USD je Aktie, wie die United Technologies Corp am Mittwoch mitteilte. Das Nettoergebnis kletterte um 14% auf 1,1 Mrd USD. Der Umsatz des Konzerns stieg um 5% auf 13,9 Mrd USD.

HARTFORD (Dow Jones)--Der US-Technologiekonzern United Technologies hat im zweiten Quartal 2010 mehr verdient und seine Prognosebandbreite für den Gewinn 2010 erhöht. Der verwässerte Nettogewinn im Zeitraum April bis Juni stieg auf 1,20 (1,05) USD je Aktie, wie die United Technologies Corp am Mittwoch mitteilte. Das Nettoergebnis kletterte um 14% auf 1,1 Mrd USD. Der Umsatz des Konzerns stieg um 5% auf 13,9 Mrd USD.

Der Konzern aus Hartford im US-Bundesstaat Connecticut profitierte im Quartal von einem besseren Geschäft im Endkundengeschäft. Der höhere Umsatz und die durchgeführten Kostensenkungen hätten zu dem Gewinnwachstum beigetragen, kommentierte CEO Louis Chenevert die Geschäftsentwicklung. Auch spüre das Unternehmen eine anhaltend positive Entwicklung bei den Auftragseingängen.

Die Bandbreite für den Gewinnausblick für das laufende Gesamtjahr erhöhte der Technologiekonzern: Das Ergebnis je Aktie wird nun bei 4,60 USD bis 4,70 USD gesehen. Bisher hatte der Konzern eine Spanne von 4,50 USD bis 4,65 USD in Aussicht gestellt. Der Umsatz des Unternehmens, zu dem unter anderem der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney, der Aufzugshersteller Otis und der Hubschrauberproduzent Sikorsky gehören, soll 54 Mrd USD erreichen.

Webseite: www.utc.com DJG/kla/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.