Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.2009

Unitymedia-CEO: Börsengang derzeit "nicht attraktiv" für Eigner

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Bedingungen für einen Börsengang des Kabelnetzbetreibers Unitymedia haben sich nach Darstellung des Vorstandsvorsitzenden Parm Sandhu zwar gebessert. Gegenwärtig wäre ein IPO für die Anteilseigner aber "nicht attraktiv", sagte der Manager am Donnerstag zu Dow Jones Newswires. In der Bewertung rangierten Kabelgesellschaften auf einem "Allzeittief", erläuterte Sandhu.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Bedingungen für einen Börsengang des Kabelnetzbetreibers Unitymedia haben sich nach Darstellung des Vorstandsvorsitzenden Parm Sandhu zwar gebessert. Gegenwärtig wäre ein IPO für die Anteilseigner aber "nicht attraktiv", sagte der Manager am Donnerstag zu Dow Jones Newswires. In der Bewertung rangierten Kabelgesellschaften auf einem "Allzeittief", erläuterte Sandhu.

Die zweitgrößte Kabelgesellschaft in Deutschland gehört den Finanzinvestoren BC Partners und Apollo Management LP. Nach wie vor prüfe die Unitymedia GmbH "alle Optionen", so der Manager. Doch müsse die Markterholung nachhaltig sein, bevor ein Börsengang möglich wäre. In Medienberichten hatte es kürzlich geheißen, Unitymedia bereite einen Börsengang im Volumen von 1 Mrd EUR vor.

Webseite: www.unitymedia.de -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/rio/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.