Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1979 - 

Nach Rekordjahr ungeschmälertes Wachstum erwartet:

Univac bringt Hardware für sein DCA-Konzept

ESCHBORN/BLUE BELL (ee) - Vor allem der Trend zum Distributed Data Processing wird das Wachstum der Computerindustrie 1979 beflügeln und der Branche erneut Zuwachsraten bescheren die nur knapp unter den ausgezeichneten Ergebnissen des Jahres 1978 liegen dürften. Dies ist die optimistische Prognose von Richard L. Gehring, Präsident der Computerdivision der Sperry Rand Gruppe.

Gehring schätzt die Lieferungen aller EDV-Hersteller auf ein Volumen von 17 Milliarden Dollar. Damit werde das Ergebnis von 1978 noch einmal um 13 Prozent übertroffen. Die Sperry Univac-Aussage steht klar gegen die Befürchtungen einiger Wirtschafts-Auguren, eine bevorstehende Konjunkturflaute könne auch die EDV-Branche tangieren.

Das vergangene Jahr war für Sperry Univac, so berichtet Gehring, Oberhaupt das erfolgreichste seiner bisherigen Geschichte. Die EDV-Sparte ist drauf und dran, die Zwei-Milliarden-Dollar-Umsatzgrenze zu übertreffen. Für 1979 geht Univac von 20 Prozent Zuwachs beim Auftragseingang und plus 15 Prozent beim Umsatz aus.

Nach Gehrings Worten steht ein Jahr vieler Announcements bei Sperry Univac bevor. Denn das gesamte Produktspektrum soll vom Großrechner bis zum Minicomputer erweitert werden. Jetzt sollen auch marktreife Produkte für das DCA (Distributed Communications Architectures) zur komplexen Datenfernverarbeitung vorhanden sein.