Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1979 - 

Modell 900 mit 256 KB und vier Parttions

Univac erweitert Bürocomputer-Familie BC/7

MÜNCHEN (de) - "Wir werden mit Sicherheit nicht weitergehen", kommentierte Fritz Rühl, Marketing-Leiter der Basis-Datenverarbeitung von Sperry Univac, die BC/7-Reihe, des Modells 900, auf der SYSTEMS in München. "Denn dann", so Rühl zweideutig, "kommen wir in die Datenverarbeitung rein."

Der Marketing-Leiter lieferte die Interpretation seiner Aussage sogleich nach. Das neue Modell, 50 Prozent leistungsfähiger als die BC/7-800, erweitere die Univac-Bürocomputer-Familie

Rühl: "Nicht alles auf einmal"

nach oben und markiere die Grenze zur Serie -90. "Eine Überlappung mit den Produkten des Geschäftsbereiches Datenverarbeitung ist nicht beabsichtigt" (Rühl).

Auf der BC/7-900 können in vier Partitions vier Anwenderprogramme unabhängig voneinander ablaufen, wobei jedes Programm bis zu 48 KB Arbeitsspeicher belegen kann. Die Anzahl der Anschlußmöglichkeiten bleibt wie bisher bei sechs Bildschirmarbeitsplätzen. Jeder Bildschirm läßt sich mit einem Arbeitsplatzdrucker ausstatten, der in beliebiger Entfernung vom System

aufgestellt werden kann.

Die Zentraleinheit der BC/7-900 ist mit einem neuen Prozessor ausgerüstet, der im Vergleich zum Modell 800 mit 5 statt 128 KB MOS-Speicher ausgerüstet wurde.

Das neue Top-of-ten-Line-Modell des Systems BC/7 ist voll programmkompatibel zu den Modellen 500, 600, 700 und 800 (gleiches Betriebssystem). Ebenso sind, sämtliche Datenträger wie Disketten, Platten und Magnetbänder kompatibel.

Der Ausbau einer BC/7-800 zum Modell 900 kann im Feld erfolgen, da die Zentraleinheit nicht ausgetauscht werden muß. Damit, besteht für den Anwender die Möglichkeit, vom kleinsten Modell 500 über die Modelle 600, 700 und 800 bis zur BC/7-900 aufzusteigen,

Die Lieferzeit des neuen Systems beziehungsweise des Erweiterungsmoduls wird von Univac mit 12 bis 14 Monaten angegeben.

Eine typische BC/7-900-Konfiguration mit einem Hauptspeicher von 256 KB, einer Plattenkapazität von 40 MB, vier Bildschirmarbeitsplätzen und einem Zeilendrucker mit 7500 Zeilen/Stunde kostet 197 000 Mark.