Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.08.1979 - 

Group-Coded-Recording-Technik von STC:

Universal-Magnetbandeinheit für Minicomputer-Anwender

FRANKFURT (pi) - Als "universell einsetzbar und für alle Aufzeichnungstechniken gerüstet" bezeichnet die Storage Technology (STC) GmbH ihr neues Bandspeichermodell 1922. Damit hat STC erstmals ein kleineres Tape-System mit Industrie-Standard-schnittstellen entwickelt.

Die Bandeinheit ist aus denselben. Komponenten aufgebaut, die auch in den STC-Plattenspeichern mit "Group-Coded-Recording"-Aufzeichnungstechnik (6250 bpi) verwendet werden. Dadurch lassen sich - so der Anbieter - höhere Bandgeschwindigkeit, größere Beschleunigung und kürzere Block-Zwischenräume erreichen.

Die Grundausführung von STC 1922 ist für PE ("Phase Encoding") und NRZI ("Non-Return-to-Zero Inverted Recording") ausgelegt und kann für Group-Coded-Recording (GCR) nachgerüstet werden. Der Aufnahme-Wiedergabekopf des neuen Modells ist derselbe, der auch in den großen Systemen der STC-Magnetbandserie 3600 eingesetzt wird, mit der STC am Markt der IBM-kompatiblen Speichermedien eine führende Position einnimmt. Der OEM-Kunde zahlt für ein 1922-Modell bei Abnahme von 100 Stück rund 6300 Dollar ab US-Werk.

Informationen: Storage Technology GmbH, Genfer Straße 11, 6000 Frankfurt am Main 56, Telefon 06 11/5 00 11