Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.05.1984 - 

Grenzüberschreitender Datenfluß:

"Universelle Prinzipien" angestrebt

ROM (pi) - Die zweite Konferenz über Strategien des grenzüberschreitenden Datenverkehrs (World Conference on Trasboarder Data Flows Policies) findet vom 26. bis 29. Juni in Rom statt. Veranstalter ist das IBI, Intergovernmental Bureau for Informatics.

Die erste Konferenz zu diesem Gegenstand fand 1980 statt. Damals wurden die wesentlichen rechtlichen ökonomischen und soziokulturellen Aspekte zu der Thematik herausgestellt. Die Arbeiten etlicher internationaler Arbeitsgemeinschaften basieren auf diesen 1980 festgelegten Schwerpunkten.

Die zweite Konferenz nun soll die Gesichtspunkte und Kriterien beleuchten, die beim grenzüberschreitenden Datenverkehr speziell für Entwicklungs- und Schwellenländer wichtig werden. Für sie sollen empfehlenswerte Strategien entwickelt werden.

Ein weiteres Ziel dieser Konferenz soll die Vorbereitung auf die Formulierung von "universellen Prinzipien" für den grenzüberschreitenden Datenverkehr sein. Antworten auf den Call for Papers sind zu richten an I.B.I., Department of Policies, P. O. Box 10253, 00144 Rome, Italy.