Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1978 - 

Wimatika 79:

Universität Karlsruhe präsentiert praxisorientierte Forschungsergebnisse

KARLSRUHE (hz) - Der Wirtschaft zu technischen und organisatorischen Innovationen zu verhelfen - unter diesem Aspekt steht der von der Universität Karlsruhe veranstaltete Kongreß "Wissenschaft und Automatisierung Wimatika". Er findet vom 7. bis 11. März statt.

Erstmals tritt damit eine Hochschule an die Öffentlichkeit, um praxisorientierte Forschungsergebnisse vorzustellen und die Verbindung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu aktivieren.

Über 20 Hochschulinstitute werden Entwicklungen und Trends der Bereiche:

- Verkehr und Transport,

- Rechnereinsatz in Entwicklung, Fertigung und betrieblicher Datenverarbeitung,

- Fertigungsorganisation zeigen, die geeignet sind, der Wirtschaft neue Produktionsgebiete zu erschließen oder sie auf neue Techniken aufmerksam zu machen.

Referenten und Teilnehmer werden sich in Arbeitskreisen treffen, um die Probleme der wirtschaftlichen Anpassung der achtziger Jahre anzuschneiden und gemeinsame Lösungswege zu erarbeiten.

Das Programm wendet sich an Hersteller sowie an planende und beratende Instanzen. Dabei soll besonders auf die Bedürfnisse der Mittel- und Kleinindustrie eingegangen werden. Parallel zum Kongreß findet eine Fachausstellung statt, bei der die Industrie ihre Produkte und Serviceleistungen anbieten wird.

Innerhalb der angebotenen Vortragsschwerpunkte nimmt die Datenverarbeitung einen breiten Raum ein. So werden Anwendungsgebiete für rechnergestütztes Konstruieren und Planen theoretisch und praktisch erläutert und durch ein Podiumsgespräch mit Vertretern der Hersteller und Anwender abgerundet. Ein zweiter Themenkreis beschäftigt sich mit dem Einsatz von DV-Anlagen für Klein- und Mittelbetriebe. Referiert wird über Vor- und Nachteile von autonomen Kleinrechenanlagen, Anschluß an Rechenzentren sowie über den Einsatz von Mikrorechnern. Des weiteren werden Entwicklungen auf dem Gebiet der Datenfernübertragung vorgestellt, die im kommenden Jahrzehnt neue Perspektiven eröffnen werden.

Der Schwerpunkt "Fertigung" behandelt Probleme der soziotechnischen Steuerung von Betriebsabläufen, der Kapazitätsauslastung und der Qualitätskontrolle. Parallel zum Kongreß findet auch ein VDI-Tag über Betriebsleitsysteme statt.