Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1980 - 

Büroorganisationstagung in Linz:

Universität mit Beraterfunktion

27.06.1980

LINZ (to) - Um die Kommunikation zwischen Universität und Praxis zu fördern und das in den Instituten gesammelte Know-how weiterzugeben, hat das Institut für Personal- und Organisationsentwicklung (ipo) der Johannes-Kepler-Universität Linz vier Tagungszyklen geplant. Beginnen werden diese Aktivitäten mit der "ipo-Tagung Büroorganisation" am 7. November 1980 unter dem Thema "Büro '80".

Die ipo-Tagung will eine Verbindung zwischen technischen, arbeitsorganisatorischen und -psychologischen sowie soziologischen Aspekten in der Anwendung neuer Bürotechniken schaffen und gleichzeitig aufzeigen, wie das Büro der 80er Jahre konkret aussehen wird. Die Referenten des Tages stammen aus Industrie, Forschung, Verwaltung und Wirtschaft. Sie sollen die Probleme und Vorteile moderner Büroorganisation aus ihrer Sicht darstellen, aber auch über bereits vorhandene Erfahrungen berichten.

Um den Kontakt zum Auditorium nicht zu verlieren und aufgetretene Fragen klären zu helfen, stehen am Nachmittag Anwendergespräche in zwei Gruppen auf dem Programm. Die erste Gruppe ist für die öffentliche Verwaltung, insbesondere die Kommunen, geplant, die zweite für Anwender aus dem Wirtschaftsbereich, insbesondere der Industrie.

Nach einem kurzem einführenden Statement der Gruppenleiter sollen die Erfahrungen und Pläne der Teilnehmer in Form einer offenen Diskussion besprochen werden. Die wichtigsten Aspekte sollen in die abschließende Podiumsdiskussion eingebracht werden.

Letztere wird durch eine thematische Einführung und die Berichte der beiden Gruppenleiter eröffnet. Eine offene Diskussion, an der neben den Referenten des Vormittags auch ein Soziologe und ein Psychologe teilnehmen werden schließt sich unter eventueller Einbeziehung des Publikums an. Abschließend wird der Diskussionsleiter die Tagesergebnisse zusammenfassend beurteilen.

Vortragende der Veranstaltung sind: Kurt W. Hackel, Geschäftsführer der NCR Deutschland GmbH, Augsburg, Senatsrat Dipl.-Ing. Lucian Koloseus, Wien, Dr. Herbert Zoglmann, Magistratsdirektion, Wien, Dipl.-Ing. Otto Czich, Leiter der Abteilung Automatisierte Datenverarbeitung der Vöest-Alpine-Montan, Linz sowie Prof. Dr. Lutz J. Heinrich, wissenschaftlicher Leiter des ipo und Tagungsveranstalter, Linz.

Die Teilnehmergebühren betragen 1000 österreichische Schilling, für ipo-Mitglieder 800 und für Studenten 50.

Als weitere Zyklen sind für die nächste Zukunft eine Konjunkturtagung, eine Bankentagung und ein Managementsymposium unter ähnlichen Vorzeichen geplant. Prof. Heinrich äußert dazu: "Wir wollen Praktikern Entwicklungstrends aufzeigen." Unter Mithilfe der Universitäten meint er, ist es möglich, die Entwicklung besser einschätzen und in die Praxis umsetzen zu können.

Informationen: Institut für Personal- und Organisationsentwicklung der Johannes-Kepler-Universität, Altenberger Str. 69, 4045 Linz/Auhof, Tel.: Geschäftsführung: 07 32/3 13 81 472.