Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1999 - 

Universität Münster bietet Weiterbildung für Pädagogen an

Universität Münster bietet Weiterbildung für Pädagogen an Lehrer sollen neue Technologien im Mathematikunterricht einsetzen

MÜNSTER (CW) - Eine steigende Nachfrage nach Fortbildungsveranstaltungen zu neuen Medien im Mathematikunterricht verzeichnet das internationale Projekt "Teachers Teaching with Technology". An der Uni Münster haben schon 3000 Lehrer teilgenommen.

Die Universität Münster schulte als Projektträger 1997 bereits rund 2000 Mathematiklehrer zu Computer-Algebrasystemen und dynamischer Geometriesoftware. Die Zahl stieg 1998 auf 3000 Lehrkräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Regional lagen die Schwerpunkte der Schulungsaktivitäten im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. 1999 wird das Hauptaugenmerk auf Bayern gerichtet. Dort wurden schon 18 Realschullehrer als Moderatoren geschult, die ihren Kollegen den Unterrichtseinsatz von grafikfähigen Taschenrechnern näherbringen sollen.

Die Zentrale Koordination Lehrerausbildung (ZKL) der Universität Münster richtet vom 25. bis 28. Mai 1999 die Pfingsttagung "Neues Lernen mit neuen Medien - Mathematikunterricht der Zukunft" aus. Dort werden Computersysteme zum gesamten Spektrum des mathematischen Unterrichtsstoffs vorgestellt, von der linearen Algebra über die Analysis bis hin zur Stochastik. Das Tagungsprogramm kann über Telefax 0251/5103724 sowie per E-Mail t3.infouni-muenster.de angefordert werden.