Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.1989

Unix 3.2 für HP-Vektra 486 mit EISA-Bus

FRANKFURT (CW) - Die Santa Cruz Operation (SCO) hat Hewlett Packard Unterstützug für den neuen PC-Vektra 486" mit EISA Bus zugesagt. Künftig sollen die Rechnermodelle 150, 330 und 670 unter dem SCO-Unix-System V/386 Release 3.2 lauffähig sein.

Die Peripherie für den Bus gemäß dem Extended Industry Standard Architektur (EISA) soll ebenfalls unterstützt werden. Nach Angaben eines SCO-Sprechers ist ein PC Vektra 486 mit Unix-System V/386 rund ein Drittel schneller in der Verarbeitung und im I/O-Handling als 386-Rechner anderer Hersteller.

Als Zielgruppe für dieses System sehen die Santa Cruz Operation und Hewlett-Packard in erster Linie kleine und mittlere Betriebe sowie Abteilungen und Filialen von Großunternehmen. Alle drei Rechnermodelle sind standardmäßig mit 2 MB RAM und einem 5 l/4-Zoll-Diskettenlaufwerk mit 1,2-MB-Speicherkapazität ausgestattet.

Das Unix-Betriebssystem 3.2 von SCO ist für den ISP-Vektra 486 in den USA bereits erhältlich. Die Auslieferung in der Bundesrepublik ist für Anfang nächsten Jahres geplant. Die Preise stehen derzeit noch nicht fest.

Informationen: Santa Cruz Operation Deutschland GmbH, Wächtersbacherstraße 84, 6000 Frankfurt 61, Telefon 0 69/4 20 82 21