Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.1994

Unix-Rechner von SNI Dresselhaus zieht Schlussstrich unter die proprietaere DV-Aera

PADERBORN/HERFORD (CW) - Die Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI), Muenchen, loest eigenen Angaben zufolge die groesste deutsche Installation von Prime-Rechnern im Handel durch eigene Unix-Systeme der RM-Reihe ab. Kunde ist die Herforder Firma Dresselhaus, ein europaweit aktiver Grosshaendler fuer Befestigungstechnik.

Mit dem Migrationswerkzeug "Universe" uebertraegt Dresselhaus die Anwendungen von insgesamt acht proprietaeren Prime-Rechnern an sechs verschiedenen Standorten auf die eigenen Unix-Systeme. Die auf die Anforderungen des Grosshandels ausgerichteten Programme umfassen Auftragsbearbeitung, Fakturierung, Ein- und Verkauf, Lagerwirtschaft und Statistikerstellung. Rund 450 Arbeitsplaetze haengen an den Prime-Systemen. Der Kunde entschied sich laut SNI fuer den Wechsel, weil er mehr Rechnerkapazitaet braucht und die Vorteile offener Systeme nutzen will.

Zunaechst sollen binnen vier Monaten die drei Prime-Systeme in der Herforder Firmenzentrale umgestellt werden. Dabei wird das Produktionssystem durch eine RM600 und das Entwicklungs- und Backup-System durch eine RM400 ersetzt. Anschliessend will Dresselhaus die anderen Rechner abloesen. Das Projekt soll Ende 1997 abgeschlossen sein. Die Universe-Software schliesst Migrations-Tool, Datenbank-Management-System und Software- Entwicklungsumgebung ein.