Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1992 - 

Neue Transaktionsverarbeitungs-Funktionen

Unix- Rechner von Unisys bei OLTP-Benchmark erfolgreich

FRANKFURT (pi) - Neuesten Benchmark-Ergebnissen zufolge hat die Unisys Corp. eine Spitzenposition bei der Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP) auf Mehrprozessor Systemen unter Unix inne. Wie das Unternehmen selbst mitteilt, wurden Transaction-Processing-Performance-Council-Benchmark-A-Tests (TPC-A) durchgeführt.

Beim Test bediente ein Unix- Rechner der Serie 6000/85 mit 26 parallel arbeitenden Prozessoren vom Typ Intel 486 (50 Megahertz Taktfrequenz) insgesamt 6050 Benutzer. Als Datenbanksystem wurde Oracle, Version 7.0, in einer für die Online-Transaktionsverarbeitung optimierten Variante eingesetzt. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit betrug 605,27 Transaktionen pro Sekunde (TPS). Wie Unisys mitteilt, konnten auch die Systemkosten deutlich gesenkt werden.

Das Unternehmen hat außerdem "Open/OLTP TM2" vorgestellt, eine erweitere Version seiner Software für die verteilte Transaktionsverarbeitung. Das als "Erweiterung des Tuxedo-Transaction-Managers" präsentierte Produkt hat unter anderem die neue Funktion "Transactional Desktop" erhalten.

Damit lassen sich bis zu einem bestimmten Grad PCs und individuelle Werkzeuge unter MS-DOS oder Windows in das verteilte unternehmensweite OLTP-Netz integrieren. Ein derartiges Netz kann aus CTOS-Rechnern, Unix-Systemen Workstations und Mikrocomputern bestehen.