Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.1990

Unix System V.4 auf Intel-Mikroprozessoren

09.11.1990

MÜNCHEN (pi) - Noch im ersten Halbjahr 1991 können Mitglieder von Unix International ein Multiprocessing-Unix für die Mikroprozessor-Architekturen Intel 386, 486 und 860 beziehen. Ein entsprechendes Vertriebs- und Lizenzabkommen hat die Intel Semiconductor GmbH mit der AT&T Unix System Laboratories Inc. (USI,) getroffen.

Die symmetrische Multiprocessing-Implementierung von Unix System V.4 ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von AT&T, lntel, NCR, Oki, Olivetti und Unisys. Die Multiprocessing-Unix-Workgroup hatte Intel 1989 als Antwort auf Kundenforderungen nach einer Standard-Implementierung einer Multiprocessing-fähigen Version von Unix System V gegründet.

Intel und AT&T arbeiten schon seit geraumer Zeit an Unix-Versionen für die Intel-Mikroprozessor-Architekturen. Ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die gemeinsame Definition der binären Anwendungsprogrammier-Schnittstelle ABI (Application Binary Interface).

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Dornacher Straße 1, 8016 Feldkirchen bei München. Telefon 0 89/90 99 20