Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kommunikations- und OLTP-Tools von der USLE:


14.12.1990 - 

Unix V.4 erhält Features für verteilte Datenverarbeitung

FRANKFURT (pi) - Unix V.4 wird zu einem Betriebssystem für verteilte Datenverarbeitung ausgebaut. Mit einer Erweiterung ihres Produktes für die Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP), einer Kommunikationsplattform und der Unterstützung verschiedenster Landessprachen sind die Unix Software Laboratories Europe (USLE) diesem Ziel einen Schritt näher gekommen.

Im vierten Release wurde das OLTP-Produkt "Tuxedo" zu einem System mit SQL-Schnittstelle erweitert, das Datenbankserver unterstützt, die mehrere Abfragen gleichzeitig bearbeiten können. Dabei werden sowohl vernetzte als auch hierarchische Datenmodelle berücksichtigt. Außerdem hat Tuxedo eine Anzahl zusätzlicher Netz-Schnittstellen erhalten und meldet sich in der vom Operator gewünschten Landessprache.

Die kürzlich ebenfalls freigegebene Kommunikationsplattform CP.1 beschreibt der Hersteller als eine Streams-basierte Implementation der oberen und unteren OSI-Protokolle. Sie stellt eine Kern-Implementation der gemeinsamen ISO- und CCITT-Protokolle für OSI-Netze zur Verfügung. Der "Namen-Service" wird auf der Grundlage des X.500-Protokolls realisiert.

Schließlich soll ein Zusatzwerkzeug für die verschiedensten Landessprachen die

Voraussetzung für den weltweiten Einsatz des AT&T-Unix schaffen. Ein Subset des Tools deckt die verschiedenen europäischen Sprachen ab.