Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.1986

Unix-Workstation von Mitsubishi

TOKIO (CWN) - Die Verfügbarkeit einer 32-Bit-Unix-Workstation unter der Typenbezeichnung ME-1000 gab die Mitsubishi Electric Corporation bekannt. Die Maschine soll Multimedia-Funktionalität mittels integrierter Softwarefähigkeiten unterstützen.

Die Serie ME-1000, in vier verschiedenen Modellen erhältlich, läuft mit einer Taktfrequenz von 16 Megahertz und ist mit dem Mikroprozessor 68020 bestückt. Die Hauptspeicherkapazitäten betragen zwei oder vier Megabyte und lassen sich bis acht Megabyte aufrüsten. Die 3?-Zoll-Floppy faßt ein Megabyte, und der Bildschirm löst 1280 mal 1024 Punkte auf.

Die Geräte der Modellreihe unterstützen den LAN-Standard IEEE 802.3 nach dem TCP/IP-Protokoll. Außerdem verfügen sie laut Mitsubishi über erweiterte Filetransfer-Fähigkeiten und lassen sich auch mit Systemen anderer Hersteller verbinden.

Außer Standardsoftware, Grafik, Sprach- und Bildverarbeitung soll die Workstation Funktionen wie Electronic Mail und Telefonvermittlung beherrschen.

Mit der Einführung der japanischen Version von Unix System V wird eine Steigerung der Software-Produktivität erwartet. Compiler für C und Fortran stehen zur Verfügung. Die Preise bewegen sich zwischen 28 000 Dollar und 57 000 Dollar.