Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1988

Unter der Bezeichnung Retrieval-Software für die elektronische Dokumentenverwaltung hat das Betriebswirtschaftliche Institut für Organisation und Automation (Bifoa), Köln, eine neue Marktstudie veröffentlicht. Die Untersuchung gibt unter anderem einen Üb

Unter der Bezeichnung Retrieval-Software für die elektronische Dokumentenverwaltung hat das Betriebswirtschaftliche Institut für Organisation und Automation (Bifoa), Köln, eine neue Marktstudie veröffentlicht. Die Untersuchung gibt unter anderem einen Überblick über das Angebot auf diesem Sektor. Ferner soll aufgezeigt werden, wie die Einführung elektronischer Dokumentenverwaltungssysteme erfolgreich realisiert werden kann.

Um den Einsatz von DB2 transparenter und kalkulierbarer zu machen, entwickelte der US-Hersteller BGS Systems Inc. mit "Crystal" ein neues Modellierungs-Tool. Die Software dient zur Design- und Bedarfsplanung von neuen Applikationen; sie soll den Anwender unter anderem über die Performance-Belastungen informieren, die eine Umstellung auf DB2 mit sich bringt. Neben DB2-Features unterstützt das Tool auch DL/ 1 und CICS unter MVS und VM. In Deutschland wird das Produkt von der ADV/Orga F. A. Meyer AG mit Sitz in Wilhelmshaven vertrieben.

Die deutsche Ausführung von Informix SQL 2.1 will die Garmhausen & Partner GmbH, Bonn, in Kürze ausliefern. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen für die Informix-Produkte Preissenkungen von 15 bis 20 Prozent an. Ausschlaggebend hierfür sei der beständige Dollarkurs.

Für die Aktenorganisation und die Dokumentation von Aktenbewegungen bietet die Softics GmbH, Frechen, ihre mehrplatzfähige Akten-Informationsdatenbank "Aida" an. Die Einplatzlösung ist unter MS/PC-DOS, das Mehrplatzsystem für die gängigsten PC-Netze verfügbar. Versionen für OS/2 und Unix/Xenix sind laut Hersteller in Vorbereitung.

Schutz vor unbefugtem Zugriff auf Wang-VS-Rechner soll das neue Datenschutz- und Menükonzept der Hassler Software GmbH , Karlsruhe, bieten. "Check" erfüllt nach Herstellerangaben alle Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes; mittels eines menügesteuerten Prioritätensystems soll der Datenmißbrauch verhindert werden. Ferner sei es möglich, alle Zugriffe zu protokollieren.

Die Mainframe-Software Product Data Managern (PDM) der Prime Computer Inc, soll jetzt auch auf VAX-Rechnern von Digital Equipment zum Einsatz kommen. PDM ist für Datenbankanwendungen in den Bereichen CAD, Software-Engineering und Fertigung ausgelegt.

Mit der Sophisticated Data Compression Facility, kurz, "SDC-DB2", bringt die ISP GmbH, Karlsruhe, eine Software zur Dekomprimierung von DB2-Beständen heraus. Das System läuft unter dem Betriebssystem MVS/XA und ermöglicht es, die komprimierten Daten so zu verschlüsseln, daß sie nur mit Kenntnis des Code-Algorithmus gelesen werden können.

Für die Planung, Kalkulation, Steuerung und Verwaltung komplexer DV-Anwendungen bietet die SES GmbH, Neubiberg bei München, ein automatisiertes Projektmanagementsystem an. "Softman" unterstützt unter anderem das Function-Point-Verfahren sowie die Component-Analyse. Das System läuft sowohl auf IBM-Mainframes unter MVS als auch auf Siemens-Rechnern unter BS2000.

Mit "COS III" bringt die STS Software Consultants GmbH, Trebgast, ein neues Programm für die Auftragsabwicklung auf den Markt. Die mehrplatzfähige Software ist modular aufbereitet und übernimmt sowohl die Kunden-, Lieferanten- und Mitarbeiterverwaltung als auch die Teilestamm- und Lagerverwaltung sowie die Auftragsabwicklung.