Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Unterkühlte Halbleiter

13.02.1981

MOSKAU (rs) - Halbleiter verändern ihre Eigenschaften mitunter recht plötzlich. Der sowjetische Wissenschaftler Anatoli Larkin entdeckte, wie vwd meldet, erhebliche Änderungen der Leitfähigkeit bei Temperaturen von 100 Grad unter dem Gefierpunkt.

Reguliert man die Temperatur, so lasse sich - wie Experimente gezeigt hätten - die Leitfähigkeit von Selenid-Europium milliardenfach steigern. Ein derartiger Sprung, sagte Prof. Larkin, erinnert an den Übergang des Materials in den Zustand der Supraleitfähigkeit

Mit ihrer Hilfe werde man neue Geräte, deren optische und electrische Eigenschaften sich mit Hilfe von Magnetfeldes oder durch Temperaturänderungen steuern lassen, entwickeln können. Derartige Geräte würden in der Funktechnic, Electrotechnik und in Meßsystemen Anwendung finden. Von besonderem Wert würden Mikroschaltungen sein, die unter der Einwirkung eines Magnetfeldes arbeiten.