Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1990

Unternehmen

DVC Digitalvideo Computing GmbH:

Neu gegründet wurde in Herrsching die DVC Digitalvideo Computing GmbH, die fortan die europäischen Vertriebsaktivitäten der VTE Digitalvideo Systemvertriebsgesellschaft mbH übernimmt.

Siemens AG:

Die Stammaktien des Münchner Elektronikriesen werden mittlerweile auch an der London Stock Exchange notiert. Insgesamt sind Siemens-Aktien nun an Börsenplätzen in sechs europäischen Ländern im Handel: in Belgien (Brüssel), Frankreich (Paris), Großbritannien (London), den Niederlanden (Amsterdam) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Basel, Genf, Zürich).

Enable Software Inc.:

Der amerikanische Hersteller der Enable/OA Office Automation Software hat in München eine neue Niederlassung eröffnet. Die OA Software Publishing GmbH ist für Deutschland, Österreich und die Schweiz Herausgeber, Übersetzer, Produzent und Distributor der Enable-Software.

Texas Instruments:

Eine Niederlassung in Budapest will der US-Halbleiterhersteller eröffnen. Von dort aus sollen die Elektronik-Märkte in Ungarn, Polen, der CSFR und anderen osteuropäischen Ländern betreut werden.

Integrata AG:

Ab September dieses Jahres wird das Tübinger Software- und Systemhaus in Leipzig mit einem Schulungszentrum vertreten sein. Das Zentrum entsteht in Zusammenarbeit mit dem Datenverarbeitungszentrum (DVZ) Leipzig GmbH.

GDV-Service Schüle GmbH:

Rückwirkend zum 1. Januar 1990 wurde die GDV-Service Schüle GmbH umbenannt in Ebit - Entwicklung und Betrieb Informationstechnischer Systeme GmbH.

Mummert + Partner:

Eine Tochtergesellschaft in der Schweiz hat die in Hamburg ansässige Unternehmensberatung etabliert. Die Mummert + Partner Unternehmensberatung AG, Zürich, will vor allem für Finanzdienstleister "Turn-key-Projekte" durchführen.

Apple Computer:

Die Europa-Tochter des amerikanischen PC-Herstellers will im niederländischen Apeldoorn ein neues Operations Center errichten. Es soll Ende 1992 fertiggestellt sein und rund 45 Millionen Dollar kosten.

Wang (Schweiz) AG:

Die Schweizer Tochter des finanziell angeschlagenen US-Minicomputer-Herstellers schreibt wieder schwarze Zahlen. Für das Geschäftsjahr 1989/90 (30. Juni) wird die Niederlassung in Opfikon nach eigenen Prognosen einen Gewinn von vier Millionen Franken ausweisen. Im Vorjahr hatten die Schweizer noch einen Verlust von zwölf Millionen Franken einstecken müssen.

Microtech International Inc.:

Der US-Hersteller von Ausbaukarten und Peripheriegeräten für Macintosh-Rechner ist nun auch in Europa mit einer eigenen Dependance vertreten. Gegründet wurde die Microtech International-Europe Ltd.

Dell Computer GmbH:

Bei der Entsorgung ausgedienter Hardware will Dell Computer den Kunden künftig behilflich sein. Zum Preis von 50 Mark sorgt der Langener Direktanbieter für das Recycling durch das Hürther Partnerunternehmen Reichart-Recycling GmbH. Den Hardwaretransfer übernimmt Dell.

Iomega:

Drei neue europäische Niederlassungen hat der Anbieter Voll Massenspeichern mit auswechselbaren Datenträgern gegründet. Neben der Europa-Zentrale in Brüssel, die bereits 1985 eingerichtet wurde, ist lomega nun auch in Paris, London und Düsseldorf vertreten.

Bausch Datacom:

Der niederländische Modemspezialist ist neuerdings mit einem eigenen Unternehmen auf dem deutschen Markt vertreten. Im nordrhein-westfälischen Heinsberg wurde jetzt die Bausch Datacom Deutschland GmbH gegründet.

Nantucket:

Nach Rußland verschlagen hat es das amerikanische Softwarehaus. In Moskau gründete Nantucket ein Sales-, Support- und Trainingszentrum, in dem bereits zehn Mitarbeiter beschäftigt sind. Über die Niederlassung soll unter anderem die kyrillische Version von Clipper verkauft werden.

Tekelec Airtronic:

In Halle an der Saale hat die Münchner Tekelec Airtronic ein Büro eröffnet. Von dort aus sollen die Tekelec-Produkte im südlichen Teil der DDR vertrieben werden.