Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Unternehmen stellen ihre High-speed-Loesungen vor

BERLIN (CW) - Zu einer "Network-Multimedia-Demonstration Berlin- Oslo" hatte das European Advanced Networking Test Center (EANTC) der Technischen Universitaet Berlin in diesem Mai eingeladen.

Gemeinsam mit der Cisco Systems GmbH aus Unterschleissheim und dem Deutsches Forschungsnetz e.V. demonstrierte man drei Loesungen fuer "Anbindung regionaler Multimedia-Inseln an die europaeische Datenautobahn". Kommunikationspartner waren neben der TU das Konrad-Zuse-Zentrum sowie die Telenor Research in Oslo.

Waehrend mit "Medias" (Medical Image Display and Archiving Systems) ein verteiltes Bildarchiv fuer Radiologen gezeigt wurde, demonstrierte man mit dem Projekt "Sebid" (Simultaneous Engineering Broadband Integrated Development) die Zusammenarbeit von Instituten bei der Entwicklung einer breitbandgestuetzten Multimedia-Umgebung.

Mit "CIO" (Cisco Information Online), so die Entwickler, werde Kunden ein "Rund-um-die-Uhr-Service" zur Verfuegung gestellt, der sie mit Online-Selbsthilfen versorge.

Die Datenautobahn (ATM-Netz) zwischen den multimedialen Inseln war unter anderem ueber "Interworking Equipment" (Routern) mit dem lokalen Netz der TU (FDDI, Ethernet) sowie mit dem Internet verbunden.