Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.08.1988

Unternehmensgruppe Schumann: Im Inland steigerte die Kölner Software-Gruppe - bestehend aus den Firmen Unternehmensberatung Schumann GmbH, Projekta-Software-Organisation GmbH, INC AG für Betriebswirtschaft und Datenverarbeitung sowie Schumann Management C

Unternehmensgruppe Schumann:

Im Inland steigerte die Kölner Software-Gruppe - bestehend aus den Firmen Unternehmensberatung Schumann GmbH, Projekta-Software-Organisation GmbH, INC AG für Betriebswirtschaft und Datenverarbeitung sowie Schumann Management Consulting GmbH - ihren Umsatz auf 68 Millionen Mark. Die 1982 gemeinsam mit dem Pharmahersteller Nattermann gegründete PCC Rechenzentrum Köln Gesellschaft für Betriebswirtschaft und Datenverarbeitung mbH gehört nicht mehr zur Gruppe; Nattermann übernahm den 50-Prozent-Anteil von Schumann.

*

Advanced Micro Devices Inc.:

Der kalifornische Halbleiterhersteller hat seine Konkurrenten Atmel Corp., Cypress Semiconductor Inc., Gazelle Microcircuits Inc. und Samsung Semiconductor Inc. wegen angeblicher Patentverletzungen angezeigt.

*

Oy Nokia AB:

Der finnische Mischkonzern hat Verhandlungen über eine Übernahme des 22prozentigen AT&T-Anteils an Olivetti dementiert.

*

Memorex Telex GmbH:

Die Verschmelzung der deutschen Niederlassungen von Memorex und Telex Computer Products ist abgeschlossen. Die Memorex Telex GmbH wurde beim Frankfurter Handelsregister angemeldet.

*

Elxsi Corp.:

Die Parallelrechner-Firma aus San Jose kommt nicht aus den Startlöchern; dafür sammelt sie immer mehr Verluste an. Das vor allem durch die Fusion mit Gene Amdahls maroder Trilogy Corp. bekannt gewordene Unternehmen nahm im zweiten Quartal mit 3,9 Millionen Dollar nicht einmal die Hälfte des Vorjahresbetrages ein; der Verlust betrug stattliche 2,8 Millionen Dollar. Das einzige Jahr, in dem die von Subventionen aus dem Pentagon abhängige Elxsi Gewinn machte, war 1987. Damals hatte DEC alle Rechte an den Trilogy-Entwicklungen für 5,5 Millionen Dollar erworben.

*

Informix Corp.:

Aktionäre haben einige Manager des Softwarehauses Informix sowie die Firma selbst verklagt. Mit dem Vorwurf, Informix habe bei der Übernahme der Innovative Software Inc. im Frühjahr mit falschen oder irreführenden Aussagen operiert, wollen die Aktieninhaber Schadensersatz ergattern. Die Beklagten nannten die Anschuldigungen "gegenstandslos".

*

National Semiconductor Corp.:

Der PCM- und Chipkonzern aus Santa Clara hat Probleme mit seiner Information Systems Group und einem ihrer Produkte, dem programmierbaren Kassenterminal 3000. Nat Semi nimmt die Geräte der Serie 3000 zurück und ersetzt den Kunden die Trainingskosten. Bei der Umstrukturierung der betreffenden Abteilung - die Datachecker-Standorte Massachusetts und Arizona werden aufgegeben - streicht Nat Semi 450 Arbeitsplätze. Die Aktion schlägt mit 18 Millionen Dollar zu Buche.

*

Norsk Data A/S:

Erwartungsgemäß schlecht fiel das erste Halbjahr 1988 für den norwegischen MDT-Anbieter aus. Bei rückläufiger Inlandsnachfrage erwirtschaftete Norsk Data ein Defizit vor Steuern von 122 Millionen Kronen (34 Millionen Mark). Im Vorjahreszeitraum hatte ND 178 Millionen Kronen verdient. Außerhalb Norwegens stieg der Umsatz um 40 Prozent, am stärksten in der Bundesrepublik, Großbritannien, Schweden und Dänemark.