Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999

Unternehmer mit Leib und Seele

In der Schule war er nur, so oft er mußte. Dafür ist Olaf Schmitz schon früh in die unternehmerischen Fußstapfen seines Vaters getreten. Für ihn, der einen Werkzeugmaschinengroßhandel unterhält, begann er mit 13 Jahren auf einem IBM-PC ein komplettes Auftragssystem zu entwickeln. Was ihm so gut gelang, daß der Vater beschloß, es auch an andere Händler zu verkaufen. Der damals 15jährige gründete mit Billigung des Vormundschaftsgerichts seine erste Firma namens Tomorrows Technology, die sich zunächst allgemein um DV-Technik für den Großhandel kümmerte, später um Netze und Softwareentwicklung. 1990 beschäftigte Schmitz bereits 100 Mitarbeiter, sein Unternehmen erzielte einen Umsatz von rund 35 Millionen Mark. Im gleichen Jahr aber verkaufte der Youngster die Firma, "weil für mich feststand, daß dauerhaft mit diesem Geschäft kein Geld zu verdienen war". Schmitz startete eine Banklehre, um sein kaufmännisches Know-how auf Vordermann zu bringen. Aber das Unternehmertum ließ ihn nicht los. Im Verlauf seiner Ausbildung gründete er erneut ein Unternehmen, das Marketing-Software für Banken entwickelte. 1993 schließlich hob er nach Abschluß seiner Banklehre DSA aus der Taufe.