Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.1986

Unterstützung von bis zu 16 Leitungen pro Netzknoten:TGS-Telonik vertreibt VCX-Multiplexer

KÖLN (pi) - Einen Multiplexer für VCX-Netzwerke (VCX - Virtual Circuit Exchange) hat das englische Unternehmen Network Products Ltd. entwickelt. In der Bundesrepublik wird das neue Produkt von der TGS-Telonik GmbH in Köln vertrieben.

Der Multiplexer mit der Typenbezeichnung VCX- 150 ist für Netzwerkanwendungen mit bis zu 16 Leitungen pro Knoten konzipiert. Er kann als Einzelgerät, in Verbindung mit anderen VCX-150-Multiplexern oder als Teil eines großen VCX-Netzwerkes betrieben werden. Die virtuellen Verbindungsmöglichkeiten ermöglichen die willkürliche Verbindung von Ports über das ganze Netzwerk, außerdem bietet der VCX-150 den freien Zugriff auf beliebige Datenterminals. Über eine eingebaute Sicherheitsfunktion werden Listen über die Benutzer mit Zugriff, Passwords und die Zugriffsprivilegien gespeichert. Wenn während des Betriebes alle angewählten Ports belegt sind, gibt der VCX-150 die Anfrage in eine Warteschlange.

Als weiteres VCX-Feature ist die automatische Geschwindigkeitsanpassung zu nennen. Mittels Diagnose können darüber hinaus Netzwerk-Fehler isoliert, Statistiken erstellt und der gesamte Systembetrieb überwacht werden. Den VCX-150 gibt es für vier, zehn oder sechzehn asynchrone Kanäle mit zwei Netzwerk-Verbindungsleitungen mit RS232-, V.35- und V.11-Interfaces in beliebiger Kombination.

Informationen: TGS-Telonik GmbH, Scheuermühlenstraße 38-40, 5000 Köln 90, Telefon 0 22 03/6 10 55-57.