Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1989

Unterstützung von maximal 64 virtuellen Verbindungen: Interlan-Server für LAT und TCPIP

WIEN (pi)-Mit seiner neuen Terminal-Server-Generation unterstützen Interlan und die kooperierende Datentechnik Gesellschaft mbH aus Wien den gleichzeitigen Zugriff auf LAT (Losal Area Transport Protocol) und TCP/IP (Transmission Control Protocol/lnternet Protocol). Als weitere Neuheit ist unter anderem das Deenet-Workstation-Paket zu nennen.

Das neue Dual-Protocol-Featurepak unterstützt sämtliche Basis-LATFunktionen wie Terminal Connection Management Connection Queues oder Admin Interlan bietet TCP/IP in der Version 3.0 an. Diese "Fassung" unterstützt bis zu 64 virtuelle Verbindungen und "besticht" laut Hersteller durch zusätzliche Features wie veränderbare Transmitund Recieve-Buffer und automatisches Beenden von ungenutzten Verbindungen durch einen programmierbaren Timer.

Basierend auf dem 1 6-Bit-EthernetProzessor NP 600 bietet Interlan ab sofort auch ein Decnet-WorkstationPaket an. Diese Software erlaubt die gleichzeitige Nutzung von Netware/ IPX- und Decnet-DOS-IV-Netzwerken. Darüber hinaus steht jetzt die neue Version des NP-621-386-TCP/ IP-Pakets für SCO-Xenix-Systeme zur Verfügung. Die Version 2.0 bietet als Neuerung die Unterstützung von SCO-Xenix-Net sowie eine Netbios-Schnittstelle an. Im übrigen ist eine Berkeley (4.2BSD)-ProgrammSocket-Library eingeschlossen, die unter anderem die Portierung von Unix-Applikationen auf Nicht-UnixSysteme unterstützt.

Ab sofort ist bei Interlan schließlich das Produkt NIA 310-MacConnect erhältlich, das Ethernet-Interfaces für Macintosh-II-Systeme, Apple Share, Tops und Novells NetWare Version 2.15 unterstützt. Die mitgelieferten Device-Treiber sind voll kompatibel zu Appletalk, zum Ethernet API und zum Betriebssystem von Macintosh. Im Lieferumfang ist auch eine Implementation von TCP/IP enthalten.

Informationen: LAN-Support-Gruppe der Datentechnik Gesellschatt m.b.H., 1232 Wien, Richard-Strauss-Straße 43, Telefon 6 10-20/0.