Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


31.10.1975

Unwahrscheinlich viele Seminarbesucher

MÜNCHEN - Guter Rat ist teuer. Aber wenn es sich bei den Ratschlägen um Praxisberichte von DV-Anwendern für Anwender handelt die kostensparende Lehren daraus ziehen ist kein Preis zu hoch. Das jedenfalls scheint auf der Systems 75 die einhellige Meinung der Kongreßteilnehmer zu sein: bei rund 2200 Anmeldungen für Basis- und Branchenseminare kann man nur noch von einer überwältigenden Zustimmung zu dieser Art Fachveranstaltung sprechen.

Der Ansturm drohte die "Ressourcen" des Kongreßzentrums zu sprengen. Beim Basisseminar C "DV-Organisation" meldete das Kongreßbüro beim Stand von 325 Anmeldungen "Ausgebucht". Buchungsstopp galt auch für das Benutzer-Seminar "Öffentliche Verwaltung" bei 320 Anmeldungen. Spitzenreiter ist allerdings das Basisseminar B - "Datenbanken" (Seminarleiter CW-Chefredakteur Dr. Gerhald Maurer) mit über 600 Teilnehmern. Immerhin 422 Systemsbesucher meldeten sich zum Symposium A - "Telekommunikation" an, während nur 197 DV-Leute meinten, sich im Symposium D mit dem Thema "Textverarbeitung" auseinandersetzen sollen.

Bei der Systems-Eröffnung des Ausstellerbeirates: Der unwahrscheinlich rege Seminarbesuch signalisiert uns Ausstellen daß wir hier auf der Systems richtig liegen. Denn auf lange Sicht ist der kritische DV-Anwender der sich mit den Problemen intensiv auseinandersetzt, auch für uns Hersteller der bessere Partner ." Schmidt appellierte an die Computer-Industrie in Zukunft durch noch intensivere Beteiligung die "goldrichtige Systems-Idee" zu fördern.