Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1976

UPC - eine wichtige Lektion!

Rationalisierung läßt sich nicht gegen die Wünsche der Betroffenen durchsetzen - zumindest nicht. wo der Kunde König ist.

Das amerikanische "Ad Hoc Committee on the Universal Product Code" - eine Industrievereinigung der Hersteller von Point of Sales Terminals - machte eine Wende von 180 Grad und empfiehlt nunmehr, daß in Supermärkten die Einzelpreisauszeichnung jedes Artikels nicht mehr durch Preise am Regal für ganze Warengruppen (in Verbindung mit Kassen-Lesestationen für UPC-Code der Einzelverpackungen) ersetzt werden sollen. Anlaß für diese Kehrtwendung waren die Ergebnisse einer 75 000-Dollar-Studie, die vom Committee in Auftrag gegeben wurde, um das Käuferverhalten in herkömmlichen Supermärkten mit dem in Einzelhandlungen mit nur Regal-Preis-Auszeichnungen zu vergleichen. Dabei ergab sich, daß die Kunden gesteigerten Wert auf die teuere Einzelpreis-Auszeichnung legen.

Der Einwand, daß ein detaillierter, POS-Kassenzettel mit Einzelpreis-Information ein Ersatz wäre, zieht - so die Studie - nicht, weil nur wenige Prozent der Kunden den Beleg zu Hause studieren. Die Folge: Kunden wechseln nachweisbar zu Supermärkten, die ihnen ihre alten Kaufgewohnheiten lassen - etwa ein Produkt zurückzulegen, wenn man an anderer Stelle ein preiswerteres findet, wozu die Möglichkeit gehört, den Preis der bereits ausgewählten Ware direkt vergleichen zu können.

Dieses Ergebnis schlug ein wie eine Bombe. Erneut wurde deutlich, daß Techniker an den Wünschen der Endverbraucher vorbeigeplant hatten. Nun argumentiert die Industrie: Kassenterminals mit Code-Lesestationen sind auch dann noch wirtschaftlich, wenn Einzelpreis-Auszeichnung erhalten bleibt.

Zuvor aber wurden die vor allem von Verbraucher-Verbänden geforderten Staatsgesetze, die in Kalifornien, Rhode Island und Connecticut Einzelpreisauszeichnung verbindlich vorschreiben, scharf attackiert.

Sicherlich, die Einführung neuer DV-Techniken wurde gebremst - aber dergleichen darf ja auch wohl nicht zum Selbstzweck werden. Rationalisierung hat seine Grenzen.