Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2007

UPDATE: 3M erhöht Ergebnis 1Q und bekräftigt Prognose 2007

(Neu: Details)

ST. PAUL (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern 3M hat sein Ergebnis im ersten Quartal um 52,2% erhöht und dabei vom Verkauf des Pharmageschäfts in Europa profitiert. Der Umsatz stieg nach Angaben des Unternehmens vom Donnerstag um 6,1%. Für das laufende Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen die Ergebnis- und Umsatzprognose.

Das Nettoergebnis kletterte auf 1,4 Mrd USD oder 1,85 USD je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte 3M hier 0,899 Mrd USD und ein Ergebnis je Aktie von 1,17 USD ausgewiesen. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Ergebnis je Aktie von 1,12 USD gerechnet.

Zur Begründung der Gewinnerhöhung verwies der Mischkonzern auch auf den Verkauf des Pharmageschäfts in Europa. In dem Ergebnis des Auftaktquartals sei deshalb ein Sondergewinn von 422 Mio USD oder 0,57 je Aktie enthalten. Der Umsatz kletterte in den drei Monaten um 6,1% auf 5,9 Mrd USD. Analysten hatten beim Umsatz im Durchschnitt 5,68 Mrd USD erwartet.

3M-CEO George W. Buckley sagte bei Vorlage der Geschäftszahlen, dass das Unternehmen die aus dem Verkauf des Pharmageschäfts entstandenen Auswirkungen bewältigt habe. Dabei verwies Buckley auf das Umsatzwachstum ohne das Pharmageschäft, dass bei fast 10% liege.

Für das laufende Gesamtjahr hat 3M seine Ergebnis- und Umsatzprognose bekräftigt. Beim Ergebnis je Aktie rechne der Konzern mit 5,20 USD bis 5,45 USD. Darin sei ein Ertrag von etwa 0,60 USD bis 0,70 USD je Aktie vor allem aus der Veräußerung des Pharmageschäfts in Europa enthalten.

Das Umsatzwachstum werde bereinigt um den Verkauf des Pharmageschäfts zwischen 6% und 10% liegen. Den Verkauf des Geschäfts mit eingeschlossen liege das Wachstum zwischen 2% und 6%. Im Jahr 2006 lag der 3M-Umsatz bei 22,9 (Vorjahr 21,2) Mrd USD.

Webseite: http://www.3m.com

- Von Candace Cumberbatch und Kevin Kingsbury, Dow Jones Newswires,

+49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.