Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2010

UPDATE: Aixtron stellt für 2010 kräftiges Wachstum in Aussicht

(Wiederholung)

(Wiederholung)

(NEU: Details, Aktienkurs, Analysten) Von Philipp Grontzki DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Aixtron erwartet im laufenden Jahr kräftiges Wachstum. Wie das TecDAX-Unternehmen am Mittwoch mitteilte, werden für 2010 Erlöse von 600 Mio bis 650 Mio EUR sowie eine Gewinnmarge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mindestens 25% angepeilt. Im vergangenen Jahr erzielte Aixtron bei Umsätzen von 302,9 Mio EUR eine operative Marge von 21%. Die Aktie reagierte mit starken Aufschlägen auf den Ausblick.

Im Schlussquartal 2009 wurde mit Auftragseingängen von 163,3 Mio EUR erneut ein Rekordwert verbucht. Aixtron stellt Maschinen zur Produktion von lichtemittierenden Dioden (LED) her und profitiert aktuell von einer sehr hohen Nachfrage nach entsprechenden Anlagen, da vor allem der Markt für LED-Hintergrundbeleuchtungen bei Fernsehern brummt. Vorläufige Umsatz- und Ergebniszahlen wurden bereits Anfang Februar mitgeteilt.

Die Budgetplanung für 2010 basiert laut Darstellung eines Unternehmenssprechers auf einem Dollarkurs von 1,50 EUR/USD. Auf dieser Basis geht Aixtron mit einem Auftragsbestand von 190,1 Mio EUR in das laufende Jahr.

Analysten zeigten sich beeindruckt. So bezeichnete Adrian Pehl von equinet den Ausblick als sehr gut, und auch die Neuaufträge hätten positiv überrascht. Sein Kollege Stephan Bauer von der BHF-Bank verwies zudem darauf, dass Aixtron in der Vergangenheit mit Blick auf Prognosen eher konservativ vorgegangen sei.

Die Aixtron-Titel schossen ob der Neuigkeiten auf das Jahreshoch von 26,75 EUR in die Höhe und notierten gegen 16.37 Uhr noch 8,1% im Plus bei 25,89 EUR.

Für das vergangene Jahr sollen die Anteilseigner eine Dividende von 0,15 EUR je Aktie bekommen, nach 0,09 EUR für das Jahr 2008. Daneben will der Konzern mit Sitz in Herzogenrath bei Aachen der am 18. Mai stattfindenden Hauptversammlung die Umwandlung in eine Europäische Gesellschaft mit dem Namen Aixtron SE vorschlagen.

Webseite: www.aixtron.com -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com (Thomas Leppert in Frankfurt hat an diesem Bericht mitgewirkt.) DJG/phg/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.