Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.2008

UPDATE: Alcatel-Lucent rechnet 2008 mit Umsatzrückgang

(NEU: Angaben zum Ausblick 2008, Aktienkurs, Stellungnahmen von CEO und CFO)

(NEU: Angaben zum Ausblick 2008, Aktienkurs, Stellungnahmen von CEO und CFO)

Von Jethro Mullen

DOW JONES NEWSWIRES

PARIS (Dow Jones)--Der Telekommunikations-Ausrüster Alcatel-Lucent rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzrückgang von 2% bis 5%. Zur Begründung führte der in Paris ansässige Konzern am Mittwoch den schwache Dollar und mögliche geringere Investitionen einiger Netzbetreiber an.

Chief Financial Officer Hubert de Pesquidoux wollte keine Details zu den Kunden nennen. Er sagte lediglich, dass der Konzern mit einem Rückgang im Carrier-Bereich rechne, der größter Umsatzträger von Alcatel-Lucent ist.

Die Aktien des Ausrüsters gaben bis gegen 12.25 Uhr in einem schwächeren Gesamtmarkt an der Börse Euronext um 7,8% auf 4,14 EUR nach. Chief Executive Patricia Russo äußerte sich überrascht über den Kursrückgang. "Wir glauben, es ist richtig, vorsichtig zu sein", sagte Russo mit Blick auf die Entwicklung des Dollar-Wechselkurses zu Dow Jones Newswires.

Die Prognose zur bereinigten operativen Marge für 2008 wurde indes bestätigt. Im mittleren einstelligen Prozentbereich erwartet der Konzern die Rendite auf betrieblicher Ebene. Auch die bereinigte Bruttoumsatzrendite soll weiter im prozentual "mittleren 30-Prozent-Bereich" ausfallen. Im laufenden zweiten Quartal soll der Umsatz um 4% bis 6% gegenüber dem Vorquartal wachsen.

Für das erste Vierteljahr wies Alcatel-Lucent überraschend einen operativen Gewinn aus. Bereinigt erreichte das Betriebsergebnis 36 (Vj 244) Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten dagegen mit 46,2 Mio EUR Verlust gerechnet.

Unter dem Strich rutschte das Unternehmen allerdings tiefer in die Verlustzone. Netto stieg der Fehlbetrag auf 181 (8) Mio EUR. In der Vorjahresperiode hatte Alcatel-Lucent einen Sondergewinn aus dem Verkauf von Bereichen an die Thales SA verbucht.

Der Konzernumsatz ging im Quartalsvergleich mit 3,86 (3,88) Mrd EUR leicht zurück. Alcatel-Lucent begründete dies mit den nachteiligen Währungswechselkursen. Beobachter hatten mit einem Umsatz von 4,03 Mrd EUR gerechnet.

Die Analysten von Nomura sagten, die Profitabilität im ersten Quartal sei höher ausgefallen als erwartet. Auch habe das Unternehmen unerwartet hohe Einsparungen erzielt. Allerdings müsse der Umsatz steigen, damit Alcatel-Lucent in die Nähe der Ertragsziele komme, die bei der Fusion vor zwei Jahren in Aussicht gestellt worden waren. Mit dem angekündigten Umsatzrückgang im laufenden Jahr kämen die Margen unter Druck.

Alcatel-Lucent ist Ende 2006 aus dem Zusammenschluss der französischen Alcatel SA mit dem US-Konzern Lucent Technologies Corp hervorgegangen.

Webseite: http://www.alcatel-lucent.com/ -Von Jethro Mullen, Dow Jones Newswires; 49 (0)69 - 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pal/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.