Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.2009

UPDATE: AT&T übertrifft im 1. Quartal Markterwartungen

(NEU: Details, Aktienkurs)

Von Roger Cheng und Kerry E. Grace DOW JONES NEWSWIRES

NEW YORK (Dow Jones)--Die AT&T Inc hat im ersten Quartal 2009 zwar einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, überraschend hohe operative Margen und eine weiter starke Nachfrage nach dem Lifestylehandy iPhone halfen dem US-Telekomkonzern aber, die Markterwartungen zu übertreffen.

Trotz des immer stärker werdenden Preiskampfes und des Trends hin zu Prepaid-Verträgen, konnte der Telekomkonzern auch im Mobilfunkgeschäft neue Kunden gewinnen. Im ersten Quartal lag das Kundenwachstum in diesem Segment bei 1,2 Millionen; drei Viertel der Neukunden unterschrieben dabei einen für das Unternehmen lukrativen langfristigen Vertrag.

Aufgrund der starken Entwicklung im Mobilfunkgeschäft - in dem das in San Antonio beheimatete Unternehmen sowohl über als auch unter dem Strich deutlich wuchs - konnte AT&T den Gewinnrückgang eingrenzen: Das Unternehmen verdiente im ersten Quartal 3,2 Mrd (3,52) Mrd USD bzw 0,53 (0,57) USD je Aktie.

Die Erlöse erreichten 30,6 Mrd USD und lagen damit leicht unter dem Wert der ersten drei Monate des Vorjahres von 30,7 Mrd USD. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten bei dem Konzern aus San Antonio im Mittel mit einem Gewinn je Aktie von 0,48 USD und Einahmen von 31,09 Mrd USD gerechnet.

CEO Randall Stephenson hatte kürzlich gesagt, der derzeitige konjunkturelle Abschwung sei nicht schlimmer als der Abschwung, den die Branche nach dem Platzen der Technologieblase erlebt habe. Das Unternehmen sei im vergangenen Jahr trotz des schwierigen Wirtschaftsumfelds gewachsen. "Und ich glaube, dass 2009 ein Jahr des weiteren Umsatzwachstums und soliden Fortschritts für unser Unternehmen ist", hatte der Manager gesagt.

CFO Rick Lindner sagte am Mittwoch, für den weiteren Jahresverlauf sei mit stabilen operativen Margen zu rechnen. An der Börse gewinnt die AT&T-Aktie bis gegen 17 Uhr MESZ gut 3% auf 28,11 USD.

Webseite: http://www.att.com - Von Roger Cheng und Kerry E. Grace, Dow Jones Newswires, +49-069 29725111 unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.