Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2007

UPDATE: BAe Systems übernimmt Armor Holdings für 4,1 Mrd USD

(NEU: Details)

(NEU: Details)

Von Molly Dover

Dow Jones Newswires

LONDON/JACKSONVILLE (Dow Jones)--Die britische BAe Systems übernimmt den US-Konzern Armor Holdings Inc für 4,1 Mrd USD. Der britische Rüstungskonzern zahle 88 USD je Aktie, teilte der US-Hersteller von Militär- und Nutzfahrzeugen am Montag mit. Der Transaktion, die im dritten Quartal abgeschlossen werden soll, müssen noch die Aktionäre von Armor Holdings sowie die zuständigen Behörden zustimmen.

BAe, die mit dem Zukauf ihre Präsenz am britischen und US-Markt für Militärfahrzeuge stärken will, übernehme Nettoverbindlichkeiten von Armor Holdings von 388 Mio USD, hieß es weiter. Die in Jacksonville/Florida ansässige Gesellschaft habe im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 2,36 Mrd USD einen Nettogewinn von 134,6 Mio USD erzielt. Die Gesellschaft beschäftige mehr als 8.000 Mitarbeiter an 63 Standorten, darunter auch in Großbritannien.

Im Ergebnis vor Goodwill und Abschreibungen werde sich der Erwerb unmittelbar positiv niederschlagen, schreibt BAe Systems. Finanziert werde die Akquisition durch die Ausgabe neuer BAe-Stammaktien im Volumen von 750 Mio GBP sowie mit vorhandenen Mitteln.

BAe teilte im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Hauptversammlung weiterhin mit, dass sie ungeachtet des schwachen US-Dollar "2007 unverändert gutes Wachstum" erwarte. Zudem werde mit einem guten operativen Cash-Flow gerechnet.

Webseiten: http://www.armorholdings.com

http://www.baesystems.com

-Von Molly Dover, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/bam/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.