Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.2008

UPDATE: BT streicht trotz Gewinnzuwachs bis zu 10.000 Stellen

(NEU: Details, Analysteneinschätzung, Aktienkurs)

(NEU: Details, Analysteneinschätzung, Aktienkurs)

Von Erica Herrero-Martinez DOW JONES NEWSWIRES

LONDON (Dow Jones)--Der britische Telekomkonzern BT Group plc hat im zweiten Quartal 2008/09 seinen Umsatz gesteigert und mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Wegen der schwachen Entwicklung in der weltweit tätigen Service-Sparte kündigte das in London ansässige Unternehmen am Donnerstag aber an, noch in diesem Geschäftsjahr (per Ende März 2009) im Dienstleistungssegment bis zu 10.000 Stellen streichen zu wollen.

"Drei unserer vier Geschäftsbereiche - BT Retail, BT Wholesale und Openreach - haben erwartungsgemäß oder sogar besser abgeschnitten" sagte BT-CEO Ian Livingston. "Die Gewinne im Global Services sind aber einfach nicht hoch genug".

Der Nettogewinn im Konzern stieg im Zeitraum zwischen Juli und September auf 400 (339) Mio GBP, der Gewinn vor Steuern auf 516 (435) Mio GBP und der operative Gewinn auf 670 (521) Mio GBP. Die Einnahmen legten um 4% auf 5,30 (5,09) Mrd GBP zu.

Analysten bezeichneten die etwas über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen als gut und solide. Vor allem die Ankündigung der Stellenstreichungen sorgte für Optimismus: Ein Analyst sagt, damit zeige BT, dass sie ihre Kostenstruktur verbessern wolle. Ein anderer Branchenexperte ist der Meinung, der Telekomkonzern könnte durch die Maßnahme vielleicht seine Margen wieder erhöhen.

Auch am Aktienmarkt wurde die Restrukturierungsankündigung positiv aufgefasst: Bis gegen 12.15 Uhr gewannen die BT-Aktien an der Londoner Börse 8,7% auf 122,30 Pence.

Erst Ende Oktober hatte der britische Telekomkonzern am Markt mit einer überraschenden Gewinnwarnung für Verunsicherung gesorgt. Für das Geschäftsjahr 2008/09 rechnet BT seither mit einem Umsatzwachstum und einem leicht fallenden EBITDA. Zuvor war das Unternehmen von einem leicht zunehmenden EBITDA ausgegangen.

Webseite: http://www.bt.com Von Erica Herrero-Martinez, Dow Jones Newswirs; +49 - (0)69 297 25 111; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.