Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.2008

UPDATE: bwin weitet Geschäft dank Fußball-EM aus

(NEU: Details)

Von Martin Rapp

DOW JONES NEWSWIRES

WIEN (Dow Jones)--Die bwin Interactive Entertainment AG hat im ersten Halbjahr 2008 ihr Geschäft ausgeweitet. Die Wettumsätze in allen Bereichen wurden gesteigert. Allerdings schlugen erhöhte Kosten zu Buche, so dass das EBITDA unter dem Vorjahresniveau lag und das Nettoergebnis stagnierte, wie der Sportwettenanbieter am Donnerstagmorgen mitteilte.

Von Januar bis Juni erhöhten sich die Wettumsätze auf rund 1,45 (1,05) Mrd EUR. Die Brutto-Gaming-Erträge, die Summe der Bruttoerträge aus Wettgeschäft, Poker, Casino und Games, kletterten auf 207,2 Mio EUR von 165,1 Mio EUR. Abzüglich aller Erlösschmälerungen wie Wettgebühren, Casinosteuern und an Kunden gewährte Boni beliefen sich die Netto-Gaming-Erträge auf 179,9 (147,7) Mio EUR.

bwin profitierte von dem erreichten Kundenwachstum. Die Werbemaßnahmen im Rahmen der EURO 2008 sowie ein erweitertes Produktangebot seien erfolgreich gewesen, so das Unternehmen. Die Zahl der aktiven Kunden stieg auf 1.431.000, was einer Steigerung von 31,0% zum Vorjahr entspricht. Allein der Umsatz im Sportwettengeschäft wuchs auf 1,45 Mrd EUR von 1,05 Mrd EUR.

Das EBITDA sank dennoch auf 28,0 (30,0) Mio EUR. Die operativen Aufwendungen erhöhten sich im Halbjahr auf 170,7 Mio EUR von 131,1 Mio EUR. Der Anstieg ist auf die Investitionen im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft sowie auf verstärkte Ausgaben für neueste Technologien zurückzuführen.

Bereinigt um die nicht zahlungswirksamen Kosten einer aktienbasierten Vergütung in Höhe von 8,5 Mio EUR stieg das EBITDA auf 36,5 Mio EUR von 34,5 Mio EUR. Das Ergebnis nach Steuern und Ergebnisanteilen Dritter stagnierte bei 4,3 Mio EUR.

Webseite: http://www.bwin.ag -Von Martin Rapp, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 29725 104; unternehmen.de@dowjones.com DJG/mmr/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.